17 Dinge, die ich in 2017 gelernt habe | Hallo 2018, Tschüß und Danke an das vergangene Jahr

Dienstag, 02. Januar 2018


Mein Rückblick auf 2017 - Hallo 2018, Tschüß 2017 - https://mammilade.blogspot.de



Ein wundervolles, friedvolles, neues Jahr

wünsche ich euch! Mögt ihr reich an Glück, Gesundheit und Zufriedenheit sein, macht es euch schön,
lebt, liebt, genießt und lasst auch mal Fünfe gerade sein.

Bevor es hier auf dem Blog munter, kreativ und ideenreich in 2018 weiter geht, bevor ich am 23.01.18
in mein 4. bloggendes Jahr starte *wuuuaaah, mag ich noch ein wenig Rückschau halten: Persönlicher
Art, aber auch über das, was euch auf dem Blog und auf Instagram am meisten gefiel. Denn: Ohne
euch würde das ganze Bloggen hier nur mindestens halb so viel Spaß & Freude machen. Ihr motiviert
mich, ihr inspiriert mich, ihr spornt mich an und ich liebe es schlichtweg, mir für euch neue Inhalte zu
überlegen, sie umzusetzen und mit euch zu teilen.

Auf mich persönlich bezogen fasse ich für das neue Jahr eher keine hochtrabenden Vorsätze. Aber ich
schaue schon hin, was ich mag, was ich nicht mag, was ich gelernt habe, was bleiben darf, was "aus-
gebaut" werden darf und was auch gerne gehen darf. 17 Dinge, die ich in 2017 gelernt habe, mag ich
hier & heute gerne mit euch teilen, denn ich mag es selber auch, mal persönlichere Dinge über andere
Blogger zu lesen, hinter die Kulissen schauen zu dürfen und vielleicht die ein oder andere Anregung für
mich selber mitzunehmen. Vielleicht ist ja auch die ein oder andere Anregung für euch dabei?



Mein Rückblick auf 2017 - Hallo 2018, Tschüß 2017 - https://mammilade.blogspot.de



17 in 2017: Ich habe für mich gelernt,
...
dass mir Dinge, die mir scheinbar wichtig waren, doch nicht wichtig waren und dass das
Leben ohne sie erstaunlich leichter und freier ist
...
dass ich durchaus versiert Wände streichen kann und mag, aber das Abkleben der Wände
überhaupt gar nicht mag ;)
...
dass es sich lohnt, Dinge auch mal laufen zu lassen. Lösungen und Ideen lassen sich nicht
immer erzwingen und ergeben sich manchmal auch fast von ganz allein
...
dass Handwerker teils nur arbeiten, um fertig zu werden, und nicht, um Arbeiten auch
angemessen zu vollenden [wenn überhaupt]. Ich ehre wirklich das Handwerk sehr, denn
ich bin selber in einem Handwerksbetrieb groß geworden. Was wir teils während unseres
Hausbaus bisher erleben durften, hat mich aber doch auch etwas erschüttert, auf der
anderen Seite aber auch positiv überrascht, wenn Dinge besser als gedacht liefen
...
dass Veränderungen, von denen man dachte, dass man mit ihnen nicht auf einen grünen
Zweig kommen könne, doch nicht zwangläufig und per se "doof" sind, sondern auch neue
Chancen und Perspektiven eröffnen
...
dass es sich immer, immer, immer lohnt, für Dinge zu kämpfen, für die es sich zu kämpfen
lohnt, weil sie einem persönlich sehr wichtig sind. Kompromisse sind ein dolles Ding, aber
eben auch nicht das, was einem das eigene Herz aus vollem Halse entgegen ruft
...
dass Mut belohnt wird - uns sei es nur, dass man sich nach einem ganzen Leben mit sehr
langen Haaren & entgegen den Wunsch des Umfeldes entschließt, diese recht radikal zu
kürzen. Ich glaube, ich habe mich auf dem Kopf noch nie freier und leichter gefühlt :)
...
dass die Vorfreude auf ein Nachbarschaftsleben & ein Garten-an-Garten-Leben mit meiner Lieblingsnachbarin sich leider nicht erfüllen wird, da sie nun im Altersheim leben muss.
Das Leben im Hier & Jetzt ist so enorm wichtig, aber ein Auge auf die Vergangenheit und
Zukunft zu werfen, kann auch nicht schaden.
...
dass mein bloggendes Ich seinen entspannten, roten Faden gefunden hat, und dass ich das geliebte Bloggen auch trotz Hausbau und Wiedereintritt in den Job nach meiner Elternzeit
aufrecht halten konnte
...
dass trotz all der Präsenz und Social Media Möglichkeiten im Internet man dennoch alle
Freiheiten hat, wenn man sich selbst, Algorithmen und Zahlen nicht so ernst und vor allem
auch nicht persönlich nimmt
...
dass es sich immer lohnt, Dinge aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und nicht
immer gleich zu werten, denn Dinge sind nicht immer so, wie sie auf den 1. Blick scheinen
...
dass es produktiver und erleichternder ist, auf die lange Bank geschobene Dinge "einfach
mal" anzugehen, indem man die "Angst" oder den Widerwillen davor kurzentschlossen und
komplett ausschaltet. Man muss nur eben in einem Moment mal schneller als seine eigenen Gedanken sein ;)
...
dass es gar nicht mehr so "unbeschwert" ist, anderen Leuten die für sie passenden Grüße zu Weihnachten und Silvester zu überbringen. In 2017 ist es mir so stark wie nie aufgefallen,
wie schwer diese Tage vielen Leuten fallen: Trauer, unerfüllte Träume, veränderte Lebens-
situationen, Einsamkeit... Es ist alles andere als selbstverständlich, genau das Leben zu
führen und zu feiern, wie man es sich gewünscht hat oder aktuell wünscht
...
dass sich manche Dinge auch einfach mal fügen, wenn man es ihnen erlaubt, wenn man
abwarten kann, wenn man sich, anderen oder den "Umständen" vertraut
...
dass geliebte Traditionen & Rituale wundervoll und wärmend sind, dass sich abseits dieser
aber auch ganz wunderbare Möglichkeiten und Erkenntnisse auftun, die einen in der Tat
sogar wachsen und reifen lassen
...
dass es sich lohnt, über den eigenen Schatten zu springen, mutig zu sein, die persönliche Komfortzone zu verlassen und dass sich dadurch manchmal ganz unerwartete Möglichkeiten
und auch Kontakte ergeben
...
dass nichts selbstverständlich ist, dass die Liebe zu anderen, zu sich selbst und zum Leben unheimlich viel bewirken kann



Mein Rückblick auf 2017 - Hallo 2018, Tschüß 2017 - https://mammilade.blogspot.de
Auf der Mammiladen-Seite des Lebens | Personal Lifestyle Blog | Impressionen und Trends von der Internationalen Möbelmesse IMM 2017 in Köln | Messetouren mit SoLebIch und Blogst Lounge | String Furniture



Rückblick auf eure liebsten Posts 2017

Auf der Suche nach den meist angeschautesten Blogposts des Jahres bin ich immer sehr gespannt,
welche Themen und Inhalte besonders gut ankamen und vor allen auch, ob sich die Posts mit meinen
persönlichen Favoriten decken. Diese 5 Posts sind eindeutig eure Favoriten gewesen:


1.  Impressionen und Trends von der IMM in Köln - klick
2.  Hängende DIY-Gärten mit Louisianamoos - klick
3.  DIY-Kunst für die Wand - Mit Baumscheiben-Jahresringen drucken - klick
4.  Goldkonfetti-Ostereier im hängenden Makramée-Nest - klick
5.  Begrünte Herzen als DIY-Wanddeko oder als Geschenkidee - klick


10 frische Nachmach-Ideen für den Januar habe ich euch in diesem Blogpost HIER zusammengestellt



DIY-Idee fuer Ostern | Goldkonfetti-Ostereier mit einfach gemachter Makramee-Aufhaengung | Knuepfanleitung fuer Anfaenger | https://mammilade.blogspot.de
DIY Draht-Herz mit Eukalyptus als Wanddeko | https://mammilade.blogspot.de | Personal Lifestyle, DIY, Interior Blog
Haengende DIY-Gaerten mit Louisianamoos, Drahtkugeln und Holzringen | Schwebende Ostereier im DIY-Drahtkugel-Lichterketten-Nest | https://mammilade.blogspot.de
Mit Baumscheiben DIY-Wandbilder drucken | https://mammilade.blogspot.de | Personal Lifestyle, DIY and Interior Blog



Rückblick auf die meisten Instagram-Herzen

Interessant finde ich auch jedes Jahr, welche Bilder auf Instagram die meisten Herzen bekamen.
Noch spannender wäre das Ganze natürlich, wenn diese Sichtbarkeit nicht so stark in Abhängigkeit
von irgendwelchen obskuren Algorithmen wäre ;)
Unangefochtene No.1 ist diese Geschenkverpackungsidee, die zwar aus 2016 ist, die ich aber noch
einmal als Inspiration kurz vor Weihnachten in diesem Jahr gezeigt habe. No.2 ist ein Bild aus
meinem Blogpost über meine Altholz-Liebe, und No.5 ein Bild aus meiner Küchen-Aufhübschaktion.
Bild No.3 ist kurz vor Ostern entstanden mit einem DIY zu hängenden Ostereier-Vasen. Kerzenschein
scheint euch auch gut zu gefallen. Foto No.4 und No.7 sind aus einem Blogpost mit Deko-Ideen
rund um den Alleskönner Etagere. Bild No.6 bringt mal wieder ganz gut meine große Shelfie-Liebe
zum Ausdruck, die Fotos No.8 und No.9 erzählen von meinen neuesten Lieblingsfarben Senfgelb
und Lebenwurstfarbe aka Altrosa. Meine persönliche Lieblingscollage seht ihr ein Stück weiter oben.



Mein Rückblick auf 2017 - Hallo 2018, Tschüß 2017 - https://mammilade.blogspot.de



Ich wünsche euch von Herzen ein glückliches, gesundes, fröhliches und
friedvolles 2018. Lebt, liebt, fühlt, seid ganz ihr selbst und genießt.
Ich danke euch für eure Besuche hier in meinem virtuellen Zuhause,
denn ohne euch wäre es hier nicht so, wie es ist.

Julia 

***


VERLINKT MIT

Kommentare:

  1. Liebe Julia, erst im letzten Jahr hab ich deinen Blog so richtig für mich entdeckt und er gefällt mir richtig gut. Ich bin sehr gespannt auf euer neues Zuhause! Danke für deine Mühe, die vielen DIY und was du uns sonst noch alles zur Verfügung stellst. Ich habe meinen Blog schon lange aufgegeben, weil ich einfach keine Zeit mehr dafür finde. Instagram ist für mich einfach praktischer, weil technisch einfacher ;o))!
    Für dich und deine Familie das Beste in 2018!
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Julia,
    viele Deiner Erfahrungen, die 2017 gebracht hat, könnte ich so für mich übernehmen. Besonders den Satz "man muss eben manchmal schneller als seine eigenen Gedanken sein" sollte ich mir zu Herzen nehmen, der passt 100pro :-) Ich habe solch ein Lange-Bank-Projekt und hatte jetzt endlich eine Entscheidung dazu getroffen, es ganz anders zu lösen, als ursprünglich geplant. Und dann grätschen die Gedanken wieder rein.
    Ich wünsche Dir ein gutes Bloggerjahr 2018 und möge sich Euer Bauvorhaben geschmeidig weiterentwickeln.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Julia,
    Danke für deinen Rückblick, der wirklich ans Herz geht. Du setzt dich ja sehr klar mit deinem Jahr 2017 auseinander. Davon könnte ich mir mal eine Scheibe abschneiden ;-)
    Ich wünsche dir ein eben so wunderbares, erfülltes Jahr 2018 und freue mich darauf noch viele weitere Beiträge auf deinem Blog zu lesen.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Du hast dich mit dem vergangenen versöhnt das liest man. Möge das Neue dich beflügeln mit Zufriedenheit, Kreativität und vor allem Gesundheit.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Julia!
    Ganz toll dein Rückblick auf das vergangene Jahr, danke dafür.
    Man solle sich wirklich viel öfter mal Gedanken machen, auch über die Leute rund um einen herum, das werde ich mir auch vornehmen.
    Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute für das neue Jahr und für den Endspurt beim Hausbau,
    liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
  6. Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein tolles 2018. Dein Blog ist toll, deshalb bin ich auch in diesem Jahr wieder dabei. :-) Lieben Gruß Birgit

    AntwortenLöschen

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog und der Kommentarfunktion:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst,
informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an deine hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende
Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit, Dich in der Mail,
die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Deinem Kommentar auch Angaben
zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Deine E-Mail-Adresse und der von Dir
gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse:
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen.

Du kannst mich bei Fragen jederzeit per Mail erreichen: mammiladeblog@gmail.com

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit nimmst, hier vorbeizuschauen!
Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr!
Liebe Grüße und bis bald! Julia

♥ THANK YOU so much for stopping by!
I read and appreciate every single word.
Take care and best wishes! Julia

Pinterest

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...