Mittwochs-Mix: Ricotta-Napfkuchen, Schneeweißchen und Rosa-Rot

Wohnen  Pflanzendeko  GLÜCKblicke  Backen  Rezepte  Familie

Mittwoch, 27. Januar 2016




Schneeweißchen und Rosa-Rot

Beim Betrachten der Bilder von gestern sehr passend, oder?
Schneeweiß gepuderter Ricotta-Napfkuchen,
frühlingshafte Tulpen im angesagten Ombre-Look,
mein Mini-Mädchen weiß in Rosa-Rot, wie es geht
und zusätzlich ein ungewohnter Farbklecks auf dem Sofa.


 


Ein paar Alltags-Impressionen von gestern

also und mal wieder ein "Mixtape" :)
Ohne (zu) viele Worte.
Kontrastreich, fragend,  entdeckend und lukullisch.
Zum langsamen Wachwerden, zum gemächlichen Starten in den Mittwoch,
zum gemütlichen Entspannen, zum Gucken, Pläne schmieden, Hunger holen
und zum Feiern der Wochenmitte.




Schnee fällt

Nachdem wir gestern Morgen bei den Musikzwergen in fast jedem Lied
den Winter und Schneefall besangen,
rieselte doch tatsächlich am Nachmittag auf der Kaffeetafel feiner, pudriger Zucker-Schnee
auf cremigen, geschichteten Ricotta-Napfkuchen.


Cremiger  Ricotta-Napfkuchen


So saftig, so zart und so cremig, kommt dieser Kuchen daher.
Ich weiß gar nicht mehr, wo ich das Rezept gefunden habe.
Schon viel zu lange schlummerte es auf meiner Wunsch-Backliste.
Gestern war es soweit und es sorgte auf unserem Kinder-Mami-Spiel-und-Quassel-Nachmittag
bei Jung und Jünger für Begeisterung, so dass ausdrücklich nach dem Rezept verlangt wurde.
Da wollte ich es doch auch gleich mit euch teilen :)




ZUTATEN
(für eine Napfkuchen- oder Springform mit Durchmesser 25cm)

300 g (Dinkel-)Mehl
100 ml Sonnenblumenöl
100 ml (Dinkel-)Milch
4 Eier
Mark einer Vanilleschote
150 g feiner Zucker
2 TL Backpulver
400 g Ricotta
2 Eier
150 g feiner Zucker
1 Prise Salz


ZUBEREITUNG

In einer Schüssel 2 Eigelb mit 150g Zucker
und dem Salz gut verrühren.
Den Ricotta zufügen und cremig verrühren.

In einer großen Schüssel die 4 Eier mit dem Öl
und dem restlichen Zucker gut verrühren.
Nach und nach das Mehl und die Milch zufügen
nd rühren, bis die Masse klumpenfrei und cremig ist.
Nun noch das Backpulver und die Vanille zugeben
und sehr sorgfältig unterrühren.

Den Teig in eine gefettete Napfkuchenform
oder in eine Springkuchenform geben.
Mit einem Esslöffel die Ricottacrème auf den Teig geben
und bei 160°C ca. 40 Minuten lang backen.

Abschließend den abgekühlten Kuchen
mit Puderzucker bestreuen und servieren.




Wissend weiß

mein Mini-Mädchen nun,
wie sie an die höher hängende Wimpelkette kommen kann.
Und gewachsen sein muss sie über Nacht.
Nun spielt sie liebend gern die Lichtorgel in der Wohnung ;)




Ombre

oder gebatikt wurde scheinbar das florale Kleid meiner Überraschungs-Blümchen.
Während ich am Samstag auf der IMM in Köln weilte,
bedachten mich meine Herzen zu Hause mit frischen Blümchen für den Tisch.




Rot

ist der ungewohnte Anblick auf unserem Sofa.
Zwar sehe ich bei seinem Anblick nicht wirklich rot,
allerdings fremdel ich noch ein wenig.
Ein geschenktes Kissen, das noch nicht seinen wahren Bestimmungsort gefunden hat,
so wie die Bilderrahmen am Sofa lehnend auch noch nicht ;)
Vorerst bleibt der rote Punkt, mildernd verdeckt.
Was meint ihr?




Kommentare:

  1. Awesome photos!!! Happy Wednesday!!

    Would love to have you stop by and share your links!!
    Hope you have a great week!
    Karren
    Oh My Heartsie Girl♥

    AntwortenLöschen
  2. Der Kuchen klingt superlecker, liebe Julia, und ich werde diesen ganz bestimmt bald nachbacken!

    Liebe Grüße,
    Kristin

    AntwortenLöschen
  3. So lasse ich mir den Kuchen schmecken - mit Puderzuckerschnee und rosa Impressionen von Dir. Klingt gut, sieht gut aus!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das Rezept klingt super lecker!
    Toll, dass du dabei bist!
    Liebste Grüße, Claretti

    AntwortenLöschen
  5. Napfkuchen klingt gut...da käme ich ja genau um diese Zeit richtig...zum Kaffee...vorausgesetzt, wir hätten noch den 27.01....;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Incredible photos. You little one is very sweet. Thank you for sharing again. Very much appreciated.

    AntwortenLöschen
  7. Yummy looking cake! The tulips are marvellous.
    Thank you for joining us in Floral Friday Fotos last week!

    AntwortenLöschen

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit nimmst, hier vorbeizuschauen!
Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr!
Liebe Grüße und bis bald! Julia

♥ THANK YOU so much for stopping by!
I read and appreciate every single word.
Take care and best wishes! Julia

Pinterest

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...