5 Lieblinge und Inspirationen der Woche in 12 Bildern und [12von12] ausnahmsweise mal wieder etwas anders | Kurz und gut über neue Geschmäcker auf dem Teller in Form von Auberginen-Pommes und Rotkohl im Wald, über einen Tagesausflug nach Berlin, Schreiben mit Tusche und Feder, großartige Blumenkunst und wahre Worte

GLÜCKblicke  Rezepte  Kochen  DIY  PflanzenDEKO  Unterwegs

Donnerstag, 12. Januar 2017


Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Personal Lifestyle Blog | Kalligrafie | DIY | Liebe | Jeannette Mokosch



5 Wochenlieblinge in 12 Bildern


Da heute wieder Zeit für die 12er-Fotoaktion von CARO ist, ich aber unterwegs und
knapp an Zeit bin, beuge ich mal wieder den ursprünglichen und definitiv Sinn machenden
Gedanken dieser fotografischen Sammelaktion. Aber das geht bestimmt ok, oder? ;)





Ein erstes Mal der Woche


Ordentlich und optisch hübsch schreiben konnte ich mal, also irgendwie naturgegeben
und ungefähr zu Grundschulzeiten, aber das ist lange her. Mittlerweile muss es schnell gehen
beim Schreiben und der Alltagsschlendrian machte meine Schrift echt... WOW! Wenn ich
mir etwas Mühe gebe, kann meine Schrift durchaus nett, aber bei Weitem nicht schmückend
ausschauen. Moderne Kalligrafie - ein komplett neues Feld für mich - hat mich am Samstag, 
im Rahmen eines Workshops mit Jeannette Mokosch, mal wieder mit Zeit & Muße einen
Stift in die Hand nehmen lassen. Ok, genauer gesagt waren es Tusche & Feder, und das fühlte
sich für mich an, als ob ich zum ersten Mal überhaupt einen Stift in der Hand halten würde.
Jetzt kann ich ungefähr erahnen, wie sich mein Sohn als Erstklässler momentan fühlt:
Handhaltung, Stifthaltung, mit Bedacht vorgegebene Buchstaben in vorgegebener Richtung
abmalen, hochkonzentriert, leicht verkrampft aber durchaus auch entspannend und meditativ.



Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Personal Lifestyle Blog | Kalligrafie | DIY | Jeannette Mokosch | sisterMAG Office Berlin | Workshop
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Personal Lifestyle Blog | Kalligrafie | DIY | Jeannette Mokosch | Workshop
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Personal Lifestyle Blog | Kalligrafie | DIY | Jeannette Mokosch | sisterMAG Office Berlin | Workshop



Blumen der Woche


Selbiger Veranstaltungsort in Berlin, zu dem ich gleich noch mehr erzähle, war zudem mit
unglaublich hübschen, luftig-leichten und opulent-barocken Blumen-Bouquets geschmückt.
Als Blumensträuße mag ich sie wirklich gar nicht benennen, denn das wird dieser
beeindruckenden Blumenkunst von Botanic Art aus Berlin überhaupt nicht gerecht.



Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Personal Lifestyle Blog | Blumen-Bouquet Botanic Art | sisterMAG Office Berlin | Workshop Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Personal Lifestyle Blog | Blumen-Bouquet Botanic Art | sisterMAG Office Berlin
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Personal Lifestyle Blog | Blumen-Bouquet Botanic Art | sisterMAG Office Berlin



Ausflug der Woche


Wie bereits angedeutet, war ich also letzten Samstag in Berlin.  Auf Einladung des
digitalen Magazins sisterMAG war ich zur Kick-Off-Veranstaltung der Aktion
H.A.P.P.Y, die das Team in Kooperation mit Alpro ins Leben gerufen hat. Da ich mich aus
gesundheitlichen Gründen (Soja-Allergie) dagegen entscheiden musste, Botschafterin
dieser Kampagne zu werden, gehe ich jetzt nicht im Detail auf all die wirklich tollen,
inspirierenden Hintergrundinformationen dieses Programms ein, aber HIER, auf deren
Facebook-Seite, findet ihr wirklich alle Informationen, Links, Rezepte, Inspirationen und
sportlichen Anregungen. Wovon ich jetzt unbedingt erzählen mag, ist, dass sich die beiden
Gründerinnen Theresa und Antonia mit ihrem Team wieder unglaublich viel Mühe für die
Gestaltung des Tages gegeben haben. Die liebvolle und detailverliebte Einladung, Planung
und Durchführung, das herzliche Ambiente, das kreative Umfeld, die inspirierenden
Workshops. Ich war, wie schon HIER in Köln, mal wieder fast sprachlos, optisch komplett
verzückt und wirklich dankbar für die Gelegenheit, dabei sein zu dürfen. In wirklich jeder
Ecke des tollen Lofts gab es Dinge und Aktionen zu bestaunen: Ein exorbitantes Büffet,
eine Kochecke, in der Crêpes nach persönlichem Wunsch gebacken wurden, die oben
erwähnte Blumen-Deko, der Kalligrafie-Workshop, eine Yoga-Stunde mit der zauberhaften
Amiena Zylla, ein Workshop mit der unglaublich faszinierenden Sonja Umstätter, in dem
es darum ging, persönliche Ziele richtig zu formulieren. Also eben nicht nur das Ziel an sich,
sondern genau zu verstehen, was wir exakt wollen, wie wir es erreichen wollen und
können und bis wann: Auf den Punkt gebracht, realistisch, messbar und terminiert.
Des Weiteren konnte man mit einer Food-Fotografin sein Frühstück fotografieren,
konnte sich massieren und von der begabten Zeichnerin Emma Block porträtieren lassen.



Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Personal Lifestyle Blog | H.A.P.P.Y Veranstaltung #starthappy | sisterMAG Office Berlin | Workshop | Photo Credit: Oh Hedwig
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Personal Lifestyle Blog | H.A.P.P.Y Veranstaltung #starthappy | sisterMAG Office Berlin | Workshop | Emma Block Illustrationen



Geschmäcker und Rezepte der Woche


Inspiriert von der Veranstaltung und dem Rezept-Booklet, das ich für diese Aktion an die
Hand bekam, koche ich mich seit Montag beherzt, und mit Soja-Alternativen, durch
eben diese Rezepte-Sammlung. Schon seit ein paar Wochen habe ich nämlich dieses
unterschwellige Gefühl, dass mein Kochverhalten etwas zu routiniert und weniger
experimentierfreudig geworden ist. Dabei gibt es so viele Rezepte, die auch sehr schnell
gemacht sind, aber eben mal Anderes und neue Varianten auf den Tisch bringen ;)
So gab es in dieser Woche z.B. "Auberginen-Pommes" und "Rotkohl im Wald". Die
Original-Rezepte könnt ihr, wie geschrieben, auf o.g. Facebook- Seite downloaden. Da
ich die Rezepte etwas abgewandelt habe, gibt es hier nun meine Varianten:

Für die Auberginen-Pommes schneidet ihr 3 Auberginen in fingerdicke und fingerlange
Stücke und lasst sie für mindestens 1 Stunde in einem Mix aus 500ml (Pflanzen-)Milch 
und dem Saft einer halben Zitrone ziehen, damit sie ein paar ihrer Bitterstoffe abgeben.
Den Backofen auf 220°C vorheizen und die Auberginen-Stücke in einer Mischung aus
250g (Dinkel-/Polenta)Grieß, einer Hand voll geriebenem Parmesan, Salz, Pfeffer und
Edelpaprika panieren. Überlappungsfrei auf ein Backblech geben, mit nicht zu wenig Öl 
(ich habe Schwarzkümmel-Öl genommen) beträufeln und ca. 15 Minuten backen,bis
sie leicht gebräunt und außen knusprig sind. Ich, als Nicht-Auberginen-Fan, war echt
begeistert vom Ergebnis und Geschmack :) Dazu gab es noch etwas Kürbis für alle.

Für den Rotkohl im Wald  nehmt ihr 1 Rotkohl, schneidet ihn in dicke Scheiben, legt die
Scheiben auf ein Backblech, beträufelt sie mit Öl (ich habe wieder Schwarzkümmel-Öl
genommen) und gart sie für ca. 30 Minuten im Ofen. Für die Pilzsauce schwitzt ihr
1 Zwiebel mit Öl in einer Pfanne an, gebt 400g klein geschnittene Champignons dazu
und kocht alles mit einem kleinen Becher Saure Sahne auf. Die Sauce nach Geschmack
würzen, den Rotkohl ebenso und alles zusammen servieren. Unglaublich lecker!
Ich war wirklich überrascht, wie anders Rotkohl schmeckt, wenn er im Ofen gegart wird.
Und noch eine Zufalls-Entdeckung: Einzelne Rotkohlblätter lassen sich auf diese Art,
aber mit verlängerter Ofenzeit, zu richtigen köstlichen Chips ausbacken. Überraschend
lecker fand ich im letzten Jahr übrigens auch meine Rotkohl-Suppe HIER. :)



Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Personal Lifestyle Blog | H.A.P.P.Y  #starthappy | Rezept Auberginen-Pommes mit Parmesan | Rezept ofengegarter Rotkohl mit Pilzsauce
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Personal Lifestyle Blog | H.A.P.P.Y  #starthappy | Rezept Auberginen-Pommes mit Parmesan | Rezept ofengegarter Rotkohl mit Pilzsauce



Worte, Gedanken, Erkenntnisse
und Inspirationen der Woche


Den Worten, die ich in der Deko des Kalligrafie-Workshops fand, und die mit viel Herzblut
von Jeannette Mokosch auf Papier gebracht wurden, ist nichts hinzuzufügen ♡



Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Personal Lifestyle Blog | Kalligrafie | Jeannette Mokosch | Sinn-Spruch Liebe und Gemütlichkeit


*Danke an Euch, liebes sisterMAG- und Alpro-Team, für die Einladung zu Euch nach Berlin,
für diese beeindruckende Veranstaltung, die liebenswerte Betreuung, die köstliche Versorgung,
die detailverliebte Planung & Gestaltung und dem wirklich sehr inspirierenden Input.
*Ich war auf Einladung in Berlin, aber als Nicht-Partner des H.A.P.P.Y-Programms steht
es mir vollkommen frei, über meine Reise und die Erfahrungen zu berichten. Meine
Worte spiegeln zu 100% meine eigene Meinung wieder, meine Begeisterung ist
echt und kommt aus vollem Herzen und vollster Überzeugung. So ist das ♡
*Bild Nr.8: Photo-Credit Oh Hedwig für sisterMAG!


Entspannte Grüße - Eure Julia 

***


VERLINKT MIT

Kommentare:

  1. Hallo Julia
    Eine Sojaallergie...das gibts doch nicht;((..und dann dieses tolle Event verpasst...aber die Bilder sind super...
    Liebe Grüsse Janine

    AntwortenLöschen
  2. Es ist erstaunlich welchen Einfluss der Alltag auf unser Schriftbild hat. Die Zeit führt die Feder. Der geschriebene Inhalt die Zeit...
    Es ist eine Wonne zu sehen, dass du deine Vorsätze so unmittelbar angehst und Kalligrafie erlernst. Auf weitere Ergebnisse warte ich schon sehr gespannt :-)

    schönschriftliche herzlichste Grüße an dich,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Was für tolle Bilder! Neulich kam eine Reportage, dass Soja wohl eh nicht so ideal ist und Produkte aus Lupinen viel besser wären. Zufällig hatte ich im Biosupermarkt eh ein Lupinen-Joghurt eingepackt und es höchst interniert ausprobiert. Ihhhhgitt - leider nicht gut. Aber ich bleibe dran und probiere weiter :-)

    AntwortenLöschen
  4. Toller Blumenschmuck und eine gelungene Woche :-)
    Und welche Blümchen stehen bei D I R in der Vase, liebe Julia ???
    Herzliche Grüße und ein entspanntes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  5. So etwas gibt es bei uns in Berlin? Da wäre ich auch gerne dabei gewesen. Spannend, was man so alles kochen kann. Den Rotkohl im Wald probiere ich bestimmt aus.
    Ich möchte übrigens nicht noch mal in der Schule durchstarten.
    Sei lieb gedrückt und gegrüßt,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Was für schöne Inspirationen! Ich möchte mir in diesem Jahr auch mehr Zeit für schöne Workshops nehmen und ein paar Sachen dazu lernen. Deine Bilder haben mich dazu inspiriert, dem noch mehr nachzugehen. Liebe Grüße zu dir!

    AntwortenLöschen
  7. Solche Auszeiten vom Alltag sind eine echte Bereicherung. Wenn man dann noch etwas lernt dabei umso besser. Schöne Schriften sind eine Leidenschaft von mir.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. Hab ich bei dir noch nicht kommentiert? Unverzeihlich bei so schönen Blumenfotos!
    Übrigens: Foodblogger ist nichts für mich! Rezepte gibt es im Blog schon mal. Aber die sind vielfach erprobt von meinem Chefkoch ( bis auf die jemista ).
    Eine gute neue Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit nimmst, hier vorbeizuschauen!
Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr!
Liebe Grüße und bis bald! Julia

♥ THANK YOU so much for stopping by!
I read and appreciate every single word.
Take care and best wishes! Julia

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...