A September to remember | Ein sonniges Hoch auf den Herbsthochsommer. Außerdem: Das Kürbispommes-Experiment und die wirklich besten Tipps daraus

Gedanken  Rezepte  PflanzenDEKO  Familie  GLÜCKblicke  Kochen  MonatsBLICK  MonatsMOTTO

Freitag, 30. September 2016


Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle-Blog | Kürbis-Pommes und die besten Tipps dazu
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle-Blog | Dahlien | Café au lait Dahlien | Blumen | dahlia | flowers
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle-Blog | Kürbis-Pommes und die besten Tipps dazu | Kürbisse | Halloween



Das Beste von Sommer und Herbst
- der Herbsthochsommer


oder auch Späthochsommer mit Herbstnuancen.
Egal wie das Schätzchen heißt: Ich.will.den.jetzt.jedes.Jahr! Genaus SO! Ja? Bitte!
Das goldene Licht, die unfassbare Anhäufung sonnenverwöhnter Tage, so viel Draußenzeit.
Und als Vollfett-Zuckersüß-Sahnehäubchen obendrauf... Temperaturangenehme Nächte!
DAS ist genau mein Wetter-Ding! Ich mag mir nur nicht vorstellen, wie es sein wird,
wenn dann wirklich sich dieses trüb-grau-nass-kalt-dunkle Wetter einschleicht.
Keine nackten Beine mehr in kurzen Hosen?
Ohne Sonnenbrille vor die Tür? Nicht mehr barfuß in Sandalen?
Nicht mehr täglich mit wehendem Röckchen auf dem Rad durch die Felder gondelnd? ;)
Keine Sommer-Sonnen-Bräune mehr, die täglich auf natürliche Weise aufgefrischt wird?
Oder Herbstblümchen im T-Shirt, mit FlipFlops und bei heißer Mittagssonne pflücken?



Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle-Blog | Dahlien | Blumen | weiße Dahlien | dahlia | flowers
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle-Blog | Kinder | Kinderbkleidung | kids fashion
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle-Blog | Bodendecker | Herbst | Herbstpflanzen



Wie eine andauernde Wetterparty


gepaart mit einem extremen Hormonüberschuss - im positiven Sinne.
Glücksgefühle, Enthusiasmus, Staunen, Fassungslosigkeit, Genuss, Schwelgen...
Und ich überlege seit Tagen, ob der September in dieser nun so großartigen Erscheinungsform
eher dahingeflogen ist oder ob er gefühlt langsamer auf der Straße des Jahresverlaufs
unterwegs war. Meine Antwort darauf: Er fühlte sich doch in der Tat echt lange an! Warum?
Nicht, dass er langweilig gewesen wäre... Mitnichten! Der September war sehr
abwechslungsreich, ereignisreich und spannend. Aber ich denke, dass ich täglich im
Unterbewusstsein die Erwartungshaltung hatte "Das wird es dann wohl bestimmt bald
mit diesem güldenen Wetterchen gewesen sein! Das kann doch etwa nicht so grandios
weitergehen? Also schnell noch ganz doll auskosten und bewusst genießen!" Ich bin mir wirklich
so unglaublich sehr bewusst, dass dieser September ein für mich so tolles Geschenk
war und ist - wie ein nicht enden wollender Wetter- und Erlebnis-Höhepunkt :) Danke dafür!



Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle-Blog | Kürbis-Pommes und die besten Tipps dazu
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle-Blog | Herbst | Sonnenuntergang
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle-Blog | Kürbis-Pommes und die besten Tipps dazu
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle-Blog | Herbst | Herbstblumen | Blumen



Das Kürbispommes-Experiment


Der Kürbis ist und bleibt mein liebster, kulinarischer Bestandteil des Herbstes.
Sehr gerne wird er hier ganz simpel genossen: Als Pürree, mit Feigen und Feta im Ofen
gebacken - oder eben auch als Pommes aus dem Ofen. Bisher habe ich die Kürbis-Pommes
immer rezeptfrei und frei Schnauze zubereitet, aber dieses Jahr mache ich mich mal auf die
Suche nach den für uns perfekten Kürbispommes, denn das Internet ist voll von
DAS.PERFEKTE.KÜRBISPOMMESREZEPT... Ob es das überhaupt gibt?
Haben wir sie vielleicht bereits mit unserer Spontanzubereitung gefunden?

Ins Rennen gehen heute drei Zubereitungs-Varianten,
die mir immer mal wieder über meinen Internet-Lese-Weg liefen:
+      Mit Gewürzen & Öl mariniert und mit Stärke bestäubt
+      Mit Gewürzen & Öl mariniert, mit Stärke bestäubt, aber vorher in Wasser eingelegt
+      Mit Gewürzen & Öl mariniert, mit Stärke bestäubt und anschließend mit Eiweiß ummantelt



Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle-Blog | Kürbis-Pommes und die besten Tipps dazu
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle-Blog | Kürbis-Pommes und die besten Tipps dazu



Das Grundrezept


für alle drei Varianten lautet: Den Backofen auf 250°C vorheizen.
500g Hokkaido-Kürbis waschen und in kleine Kürbisstäbchen/ -schnitze schneiden.
Ob ihr den Kürbis schält oder nicht, ist eurem Geschmack überlassen,
aber verzehrbar ist die Schale des Hokkaido in jedem Fall.
Die Stäbchen in eine große Schüssel geben und mit 2-3 EL Öl beträufeln
und sehr gut vermischen. Nun werden die Kürbispommes mit Paprikapulver nach
Geschmack gewürzt und ebenfalls sehr gut und gleichmäßig vermischt.
Anschließend kommen 3 gehäufte EL Stärke dazu. Locker über die Pommes stäuben,
sehr gleichmäßig verteilen und überschüssiges Mehl abklopfen. Am besten geht das in der Tat
in einem Gefrierbeutel. Kürbis hinein, Mehl dazu, Tüte zu und ordentlich schütteln.
Abschließend kommen die Kürbisschnitze überlappungsfrei auf ein mit Backpapier
ausgelegtes Backblech und werden im Ofen bis zum gewünschten Bräunegrad gebacken.
Nun nur noch mit Salz würzen, servieren und genießen!


Variante 2: Hierbei werden die frisch geschnittenen Kürbisstäbchen vor der
weiteren Verarbeitung in kaltes Wasser eingelegt. Am besten sei es über Nacht,
eine Stunde sei aber auch ok. Der Nutzen dieser Vorgehensweise erschloss sich mir nicht,
denn die Stärke wird doch eigentlich gebraucht, um knusprige Ergebnisse zu erzielen.

Variante 3: Bei dieser Zubereitungsart werden die vorbereiteten Kürbispommes
abschließend noch in eine Schüssel mit 1 steif geschlagenem Eiweiß gegeben und gleichmäßig
damit umhüllt. Bei meinen Pastinaken-Pommes ist DAS übrigens die beste Art,
um knusprige Backergebnisse zu bekommen. Klickt euch doch mal HIER hinüber zu dem Post.
Wie klein mein Mini-Mädchen da noch war *hachz



Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle-Blog | Kürbis-Pommes und die besten Tipps dazu
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle-Blog | Kürbis-Pommes und die besten Tipps dazu



Fazit


Das Wichtigste vorneweg: Im Ergebnis merkt man kaum Unterschiede.
Das Einlegen in Wasser hat sich gar nicht ausgewirkt. Das Ummanteln mit Eiweiß macht
die Pommes einen Hauch knuspriger, aber es würde auch genauso gut ohne das Eiweiß
funktionieren. Aber: Das Gelingen hängt definitiv von der Kürbissorte ab.
Eher wässrige Varianten mit weniger Stärkeanteil bekommt man nur schwer richtig knusprig
gebacken, stärkereichere Sorten hingegen schon. Meist werden in den Rezepten
Hokkaido-Kürbisse verwendet. Die sind definitiv sehr, sehr lecker und haben von Natur aus
einen richtig tollen Eigengeschmack. Allerdings kann man hier Glück und manchmal auch Pech
haben, denn manche Exemplare können echt arg wässrig und stärkeärmer sein.
Jede der oben genannten Zubereitungsvarianten kann bei diesen Exemplaren partiell für etwas
Knusper sorgen, aber sie sind ggf. kein Garant für ein knuspriges Äußeres.
Mein Tipp: Je dunkelroter die Schale des Hokkaido, desto größer die Wahrscheinlichkeit
auf mehr Stärke, weniger Wasser und mehr Eigengeschmack im Fruchtfleisch.

Und noch ein ganz anderer Tipp: Meine liebste Kürbissorte für im Ofen gebackene
Kürbispommes ist der Tetsukabuto. Er hat ein herrlich festes Fruchtfleisch und wird schon ohne
die Zugabe von Stärke oder Einweiß wunderbar knusprig. Schade nur, dass es diese Sorte in
Supermärken kaum zu kaufen gibt. Solltet ihr aber einen Kürbishof in erfahrbarer Nähe haben,
dann lohnt sich eine Fahrt dorthin in jedem Fall, um auch mal andere Sorten auszutesten.



Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle-Blog | Herbst | Herbstblumen | Blumen | Sonnenblume



Und für den Oktober nehme ich mir nun mit: Mag wettermäßig kommen, was will:
Es wird weiter genossen und das Allerbeste daraus gemacht - auch Draußen :)
Außerdem liegen hier noch so viele unausprobierte Kürbis-Rezepte aus dem letzten Jahr
herum... Die werden jetzt einfach mal alle durchprobiert! So, und ich gehe nun feiern,
denn der September gipfelt seit nunmehr 10 Jahren in unseren alljährlichen Hochzeitstag.
Der 30. September war ein wirklich perfekter Tag zum Heiraten.
Und das Wetter entsprach exakt dem Wetter der letzten Wochen in diesem Jahr.




Mögt ihr verraten, was für euch den September
liebenswert gemacht hat? Oder mögt ihr eure
Kürbis-Pommes-Erfahrungen teilen? 
Startet gut in euer Wochenende!
Liebe Grüße! Eure Julia

***
VERLINKT MIT
| FREUTAG | TODAYS FLOWERS | GRÜNZEUG | HERZLICH EINGELADEN | GLÜCKBLICKE | SAMSTAGSPLAUSCH | IN HEAVEN | MISS RED FOX |
| SONNTAGSGLÜCK | SONNTAGSBLATT | THROUGH MY LENS | MONTAGSFREUDE | LIFE THRU THE LENS CREADIENSTAG | DIENSTAGSDINGE |
| MMI | OUTDOOR WEDNESDAY | THURSDAY FAVORITE THINGS | SKYWATCH FRIDAY | FLORAL FRIDAY | FROH & KREATIV | DECORIZE |
| MONATSMOTTO BEI SONJA |

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zur Rosenhochzeit :-)

    Auch wenn es der September gut mit uns meinte, freue ich mich auf Pfützenspringen und Kerzenabende daheim. Graues Schmuddel kann kommen, Gummistiefel stehen bereit :-)

    Die auffällige Häufung von Geburtstagen im September lässt mich liebenswerte Geschenke zusammentragen und Liebenswerte beschenken :-)

    Habt einen wundervollen Tag und Wochenende und sowieso eine schöne gemeinsame Zeit,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. I've never considered pumpkin fries - I'll have to try that. Hope your October is wonderful!

    AntwortenLöschen
  3. Alles Gute zum Hochzeitstag!

    Kürbispommes habe ich bisher noch gar nicht probiert. Klingt aber, als sollte man sich die nicht entgehen lassen! Seit neustem bin ich ja Fan von Kürbissuppe. Wir haben vor ein paar Tagen eine mit Maronen gemacht - lecker!

    Für mich ging der September irgendwie viel zu schnell vorbei. Immerhin hatte ich aber Urlaub und konnte das tolle Wetter (& meinen Geburtstag) genießen.

    Liebe Grüße, Maggy

    AntwortenLöschen
  4. Hello!.) Beautiful Dahlias, and thank you for the Pumpkin Fries recipes- I have only eaten pumpkin soup, but must say that in your photos, your fries look delicious.

    AntwortenLöschen
  5. Oje, wenn ich deine einleitenden Worte lese, werde ich gleich ganz wehmütig. Denn es zeichnet sich ab, der Herbsthochsommer (tolle Wortkreation ;-) verabschiedet sich.
    Ich sehe ihn übrigens auch als großes Geschenk!
    Kürbisse liebe ich ebenso wie du, aber ich glaube Pommes habe ich noch gar nie gemacht (dafür neulich Zucchinipommes - auch sehr zu empfehlen). Ich werde sie auf alle Fälle mal ausprobieren.
    Und jetzt bleibt mir nur noch dir, nein euch, einen wunderbaren 10. Hochzeitstag zu wünschen.
    Wie die Zeit vergeht, oder?
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Alles Gute zum 10. Hochzeitstag! ( Der Oktober ist auch nicht schlecht dafür, für den 35. im Übrigen...)
    Schöne Blumen gibt es ja dazu heute im Post reichlich...
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Ich könnte den Beitrag 1 zu 1 teilen, genau meine Meinung! Naja, bis auf den letzten Absatz ;-)

    Liebste Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Meine Kürbispommes mache ich mit Sesamummantelung ergibt mit einem Salat eine vollwertige Mahlzeit bei uns.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  9. Glückwunsch zum Hochzeitstag. Kürbispommes mache ich auch gerne. Der September war für mich sehr schön. Wir konnten viele schöne Stunden draußen genießen.
    Dir einen schönen Samstag. Herzlichen Gruß Sylvi

    AntwortenLöschen
  10. A lovely celebration Julia, Happy Anniversary! Your beautiful child climbing the steps is a sweet, sweet picture. Every photo is a delight, so bright and cheerful, and I like your pumpkin experiment. I will have to give that a try. Thank you for being such a good friend to Today's Flowers, and I wish you a very happy weekend :)

    AntwortenLöschen
  11. Hey!
    Danke für die Rezepte und die Fotos. Kürbis kenne ich nur eingemacht oder als Suppe. So soeht er aber auch mega lecker aus. Das probiere ich mal.
    LG und hab ein schönes Wochenende
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Wir durften auch eine wunderbare Zeit erleben. Gerne wieder so! Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  13. Der Spätsommer hat sich von seiner schönsten Seite gezeigt. Feine Temperaturen, klare Luft und schöne Abende, die ich im Kerzenschein draußen verbracht habe.
    Genießen wir den Oktober, genau, komme was wolle, wir kennen sicherlich die besten Wohn- oder Lebensrezepte.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Julia,
    oh, das sieht aber sehr lecker aus ! Bisher habe ich außer Suppe, Risotto oder Curry zwar auch mal Kürbis gebacken, allerdings nicht als Pommes und ohne Stärke. Das stelle ich mir ja extrem lecker vor. Vielleicht probiere ich das gleich heute abend mal aus. Vielen Dank für die Tipps !

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jen,
    super Rezept. Das kommt bei meiner Familie sicher sehr gut an. Schade, dass ich fürs lange Wochenende keinen Kürbis gekauft habe, das wird aber bald nachgeholt.
    Liebe Grüße Jutta

    AntwortenLöschen
  16. Ich liebe deinen Blog! So unheimlich schöne Eindrücke, ich bin jedes Mal begeistert!

    xx Alena
    lookslikeperfect.net

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Julia, Kürbispommes - auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen. Ich mache sehr gerne Süßkartoffelpommes (in der Variante in Wasser einweichen und mit Stärke ummanteln) und finde es kommt vor allem auf die Gewürze an. Viel getrockneter Rosmarin, Salz und Pfeffer, dann wird es einfach immer super lecker.
    Kürbispommes werde ich diesen Herbst auf jeden Fall testen - danke für die tolle Inspiration!
    Liebe Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
  18. Ja die Zeiten ändern sich aber es ist dennoch schön die tollen Tage vor dem Winter zu genießen. Danke fürs teilen beim "Through My Lens".

    Mersad
    Mersad Donko Photography

    AntwortenLöschen
  19. Oh, das klingt unglaulich gut! Süßkartoffelpommes kenne und liebe ich schon lange, daher bin ich ganz sicher, dass auch Kürbispommes etwas für mich wären. Nom nom!
    Der September war in diesem Jahr bisher auch mein Lieblingsmonat. Das kann auch mit daran gelegen haben, dass ich da schon eine Woche Urlaub hatte und so auch Gelegenheit ein bisschen von dem Wetter direkt mitzuerleben. Meistens sehe ich es sonst nur vor meinem Bürofenster.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  20. Oh ja, dieser Sommer-Herbst im September war ein Fest!!
    Und deine Kürbis-Pommes sehen soooo köstlich aus :-)
    Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen
  21. OMGosh this series is so so pretty, thank you for sharing in the Colors of Autumn!

    AntwortenLöschen
  22. What a beautiful set of images. I love all the pumpkins set up in a row

    Mollyxxx

    AntwortenLöschen
  23. Wie lustig, wir haben Anfang September unseren 10. Hochzeitstag gefeiert! Herzlichen Glückwunsch euch!
    Ich bin auf weitere Kürbis-Tipps gespannt. Ich hab sie erst im letzten Jahr für mich entdeckt...
    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  24. Lovely post, Julia. The flowers are beautiful and the fritters something to try when our Autumn arrives in 6 months...
    Thank you for joining the Floral Friday Fotos meme.

    AntwortenLöschen
  25. Die Kürbispommes sehen lecker aus, werde ich auch mal ausprobieren.
    LG Elke

    AntwortenLöschen

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit nimmst, hier vorbeizuschauen!
Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr!
Liebe Grüße und bis bald! Julia

♥ THANK YOU so much for stopping by!
I read and appreciate every single word.
Take care and best wishes! Julia

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...