8 Dinge, die mir an diesem herbstlichen April-Sommer wirklich gut gefallen! Und warum ich doch 1x ganz kräftig schimpfen musste

Kochen  Rezepte  Familienleben  Gedanken  GLÜCKblicke  Wohnen  PflanzenDEKO

Samstag, 09. Juli 2016







Es ist ja alles immer irgendwie eine Sache der Perspektive.
Auch der Blick auf diesen #sommer2016
Gibt es eigentlich eine Region in Deutschland,
in welcher der Sommer keinen Wackelkontakt hat wie hier im Ruhrgebiet?
Wenn ja: Bitte melden :)






Für das Ruhrgebiet rund um Dortmund kann ich diese Frage eindeutig verneinen.
Und wisst ihr was? Ich finde das überhaupt nicht schlimm! Jawohl!!
Das Sommer-Glas ist für mich also nicht öd und leer,
sondern voller, bunter und vielfältiger, als man vielleicht zunächst annehmen mag.
Lediglich an einem einzigen Tag fand ich den Sommer bisher richtig blöd -
am Tag der geplanten Garten-Geburtstagsfeier des großen Mini.
Hatten wir uns doch extra einen Garten im Vorfeld organisiert #teambalkon, 
so wollte ich unbedingt, dass diese Feier auch draußen stattfindet!
Daher gab es keinen Plan B, und ich war bedingungslos optimistisch ;)






Aber es kam, wie es anscheinend kommen musste:
Alles war für Draußen organisiert und vorbereitet,
da öffnete der Himmel exakt 1 Stunde vor dem Start der Feier seine Schleusen
und segnete das Land mit einer reichhaltigen Ladung Landregen.
Obendrauf gab es noch finster-schwarzen Himmel und Donnergrollen.
Tja, und dem schloss ich mich hemmungslos an und wetterte, was der Wortschatz hergab.
Ich hatte wirklich alle Mühe, die fiesen Worte nicht komplett auszusprechen,
denn das kleine Gemüse war zugegen und akkustisch komplett auf Empfang gestellt.
Wie gerne hätte ich meinem Ärger so richtig Luft gemacht, aber beim Unterdrücken von
***Sch... So eine ver... K... Muss das sein?***
verpuffte dann trotzdem irgendwann der größte Ärger,
denn 30 Minuten vor Beginn der Feier zogen die dicken Wolken plötzlich ab.
Daher beschlossen wir, dem instabilden Wetter einfach zu trotzen #wernichtwagt
und bauten im Eiltempo alles für Draußen auf. Das war zwar etwas hektisch
und als der Besuch kam, war kaum etwas fertig - aber hej, wir waren draußen!






Einzig und allein der echt starke Wind ärgerte uns.
Der Pavillon hielt diesem nicht Stand, der puderbezuckerte Kuchen war ratzfatz oben ohne,
der Kaffee wurde schneller kalt, als man trinken konnte, die Trinkbecher wehten vom Tisch...
Aber dennoch: Es war schön dort auf der Wiese!
Wir saßen auf den Bänken und der Picknickdecke, aßen und tranken, spielten und lachten,
fühlten uns wie im Sommerurlaub auf einer Nordseeinsel, sammelten fleißg Sommersprossen
und bestaunten den wilden Himmel mit den rasant vorbeifliegenden Wolken.







Dass die Feier dann doch nach 2 Stunden fix in die Wohnung verlegt werden musste,
da der Himmel plötzlich schwarz zuzog, war dann eben so, war irgendwie lustig,
ist symptomatisch für unseren Ruhrpott-Sommer 2016 und bleibt garantiert in Erinnerung ;)
Die Rezepte zum Zebrakuchen und zum kleinen Rührkuchen mit Himbeeren findet ihr HIER.
Hier nun aber meine 8 "etwas anderen" Freugründe in diesem herbstlichen April-Sommer:



Meine 8 Freugründe
in diesem herbstlichen April-Sommer 2016:






Die schönsten Bilder malt der Himmel


Also wenn wir eines momentan haben,
dann ganz viel Himmel!
Begünstigt durch Wind und Wetter ist dort oben mächtig was los.
Zu jeder Tageszeit ist der Himmel nahezu äußerst fotogen.






Der Regen übernimmt die
Balkonpflanzenpflege


In der Tat: Meine Pflanzen lieben dieses Wetter.
Sie wachsen und gedeihen wie noch nie zuvor!
Ich hoffe, das sagt jetzt nichts über unseren grünen Outdoor-Daumen aus?
Aber wir können den Pflanzen förmlich beim täglichen Wachsen zuschauen.
Da verdörrt und vertrocknet mal rein gar nichts ;)






Stramme Waden und beste Vorbereitungen
für den Nordsee-Urlaub


Dank des recht starken Windes kann ich im Vorfeld unseres Nordseeurlaubs
schon ein optimales, vorbereitendes Fahrradtraining absolvieren.
Ist der Wind auf den Inseln manchmal echt überzeugend und zwingt einen
förmlich aus dem Sattel, wenn man 2 Kinder hinter sich im Anhänger zieht,
so bin ich wohl in diesem Jahr bestens vorbereitet, trainiert und beinstark :)





Zeit für neue Rezepte und sich den Sommer
einfach mal schön trinken



Denn Draußen verpasst man ja nicht immens viel, oder?
Also bleibt mehr Zeit, sich mit Muße in die Küche zu stellen und Neues auszuprobieren.
Vielleicht entsteht dabei ja auch etwas, dass das Sommergefühl dann doch hervorkitzelt...
So wie diese selbstgemachte Limetten-Limo mit Minze, Ingwer und Gurken.
Klingt komisch? Ist aber sehr lecker und erfrischt garantiert,
wenn dann doch mal die Hitze kommt, die ich aber eigentlich nicht brauche.


Wer die Limo mal nachbauen mag,

nimmt eine Karaffe, schneidet 2 unbehandelte Limetten auf,
schält und stückelt ein kleines Stückchen Ingwer, zupft frische Minzeblätter ab,
würfelt ein kleines Stückchen Schlangengurke, gibt alles in die Karaffe,
füllt mit Mineralwasser auf, presst noch etwas Limettensaft dazu,
süßt und schmeckt ab mit Süße nach Wahl und lässt alles etwas im Kühlschrank durchziehen.


Die passende Tischdeko zur Limo, alles zu den Topfrosen,
noch mehr sommerliche Tischdekoideen und blühende, hängende Gärten
findet ihr HIER in meinem letzten Post. Lohnt sich :)






Kein Schwitzen am Ofen


Die zwei Geburtstage und diversen Feiern dazu erforderten immer
einen gewissen Backmarathon meinerseits.
Der Vorteil in diesem Jahr: Es ist fast angenehm dort zu stehen ;)
Die Rezepte zum Zebrakuchen und zum kleinen Rührkuchen mit Himbeeren findet ihr HIER.






Der blühende Sommer in der Wohnung


Lust auf Blumen habe ich ja jahreszeitenunabhängig wirklich immer.
Das Tolle an diesem Sommer: Ich kann die sommerlichen Vasenschönheiten
über Tag komplett bei Tageslicht genießen und bestaunen,
denn bei mehr Sonne und Hitze würde ab Mittags unsere halbe Süd-West-Wohnung
im Dunkeln liegen, um die Hitze ein wenig fernzuhalten.






Angenehme Nachttemperaturen


Das, was ich am Sommer definitiv nicht und niemals nicht mag,
ist die Tatsache der heißen, tropischen, stickigen, schwülen Nächte,
die mir schlichtweg den Schlaf rauben.
Ventilatoren und Klimaanlagen mag ich nicht,
so dass ich mich diesem Saunieren bei Nacht stellen muss.
Und genau das vermisse ich momentan rein gar nicht! ;)







Vorfreude auf den Urlaub
und ein schnell verfliegender Countdown


Was zähle ich sonst an brütend heißen Tagen und in unerträglichen Hitzenächten
fast flehend die Wochen und Tage bis zu unserem Sommerurlaub an der Nordsee,
der immer gleichbedeutend ist mit:
"Ab hier wird der Sommer für mich wieder erträglich!"
Natürlich ziehen sich diese heißen Tage dann für mich wie Kaugummi,
was dieses Jahr nun nicht so ist. Der Urlaub rückt so fix näher... Herrlich!
Passend dazu beantworte ich auch Lottas 10 Urlaubsfragen:

1. In welcher Jahreszeit verreist Du am liebsten?
Jahreszeitenunabhängig immer :)

2. Bereist Du lieber ferne Länder oder bleibst Du gerne im eigenen Land?
Aktuell mit den 2 Minis an unserer Seite sind wir sehr gerne in Deutschland,
aber auch im näheren Europa (England, Frankreich, Irland) unterwegs.

3. Fährst Du lieber in die Berge oder ans Meer?
Eindeutig lieber ans Meer

4. Magst Du lieber Sightseeing oder Natururlaube?
Ich mag beide Varianten sehr gerne, für längere Urlaube aber lieber die Ruhe der Natur.

5. Bereitest Du Deinen Urlaub akribisch vor oder lässt Du dich treiben?
Das Sich-Treiben-Lassen hat hier definitiv Vorrang :)

6. Was darf nie im Koffer fehlen?
Meine Kamera, mein Kopfkissen & meine Sonnenbrille mit Sehstärke

7.Welche Urlaubslektüre hast du im Gepäck?
Immer sehr seichte Lektüren und Krimis aus der örtlichen Bücherei,
die mir jedes Jahr von den dort ehrenamtlich arbeitenden Damen empfohlen werden :)

8. Bekommst du schnell Heimweh?
Da ich nie ohne meinen Mann und meine Minis verreise: Nein!
Ausnahme: Mir gefällt es vor Ort gar nicht oder die Unterkunft ist nichts für mich.

9. Was war bisher deine schönste Urlaubsreise?
Oh, das ist für mich wirklich schwierig zu beantworten,
da Urlaubsreisen aus vielerlei Hinsicht schön sein können.
Unsere Hochzeitsreise und der Hochzeitsreisen-Nachschlag auf die Malediven waren grandios,
all unsere Juist und Irland-Urlaube waren grandios,
Venedig war sehr, sehr, sehr beeindruckend,
Moskau und Sankt Petersburg waren auch irgendwie besonders und schön, weil anders.
Generell kann ich sagen, dass die allerschönsten Reisen die mit meinem Mann
und später dann mit den Minis dazu waren und sind.
Eine Ergänzung zu dieser Aufzählung bildet meine erste und einzige Reise,
auf der ich komplett allein unterwegs war.
Sie führte mich spontan und intuitiv nach Irland, wo ich zuvor noch nie war,
wo ich von der ersten Sekunde an mein Herz verloren habe,
wo sich meine Seele wie zu Hause fühlte,
wo ich viel für mich und über mich gelernt habe und wo ich gelernt habe, mutiger zu sein.
Das Land ist für immer tief in meinem Herzen, hat mich mal für 2 Monate beheimatet,
hat mich dort arbeiten und leben lassen, hat mich erfahren lassen,
dass mein Mann genau der Richtige für mich ist,
hat mich meinen Heiratsantrag dort bekommen lassen und war die erste Reise
mit dem großen Mini frisch im Bauch.

10. Hast Du einen Reisewunsch, den Du dir bisher noch nicht erfüllt hast?
Oh ja: New York und Island!


Und bis der Juist-Countdown komplett heruntergezählt ist,
bleiben wir weiterhin kreativ bei unseren Indoor-Aktivitäten,
lassen die Minis ausgiebig selber Pfannkuchen backen,
essen mehr warme Pfannkuchen statt kaltem Eis
und spielen Pfannkuchen-Malen und Pfannkuchen-Bilderraten :)



Kommentare:

  1. guten Morgen liebe Julia,
    nee hier auch kein "richtiger" Sommer. Und auch, wenn ich in den letzten zwei Wochen Urlaub hatte und natürlich über Sonne sehr glücklich gewesen wäre, so hat mich doch einiges trotzdem sehr froh gemacht: wir waren campen (da gibt es eh kein schlechtes Wetter), Radfahren (macht nass erst richtig Spass) und haben einige Ausflüge unternommen. Man muss einfach flexibel sein, dann ist das gar nicht so schlimm.
    Und richtig toll finde ich, dass mein Farn-Beet im Garten immer noch steht wie ´ne Eins! Normalerweise fängt der Farn ab Ende Juni an zu schwächeln....aber mit dem ganzen Wasser von oben fühlt er sich pudelwohl.
    Also nehmen wir den Sommer einfach so, wie er nunmal gerade ist!
    Recht hast Du!
    und Deine Bilder sind wieder ganz zauberhaft....
    liebste Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  2. New York & Island stehen auch auf meiner Liste ♥
    Wunderschöne Fotos bei Dir und ich oute mich auch: ich liebe den bisherigen April-Sommer! Denn ich konnte bisher auf meine Medikamente gegen Sonnenallergie verzichten!

    Liebste Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Julia,
    so schöne Bilder vom Spuckradius des Ruhrgebiets!
    Pavillon-Schwächen weiß der „Sommer“ sehr gut auszunutzen: Ein Platzregen ließ die Beine grätschen und wässerte das gesamte Barbecuebuffet– auf unserer Hochzeit. Schön, dass es erst zu sehr später Stunde passierte. Das Frühstück fiel dann vegetarisch aus :-)
    Grundsätzlich darf ich mich auch zu den glücklichen schätzen, die eigentlich ganz zufrieden sind mit der sommerähnlichen Jahreszeit. Klar, soviel Regen muss nicht sein, aber die Temperaturen lassen einen nicht regungslos in der Marienkäferhaltung verharren...
    Leben, Zitrone, Limo – da war doch was.
    In diesem Sinne ein leckeres, entspanntes, wohltuendes Sommerwochenende,
    und bis bald in Island,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Jaaaa, der Ruhrpott-Sommer... Ich find ihn auch gar nicht so schlimm! Diese Woche hatte ich Tennis_Camp, jeden Abend 2 Stunden, und dafür war das Wetter total perfekt. So lange es nicht dauerregnet: alles ok!
    Ein schönes Wochenende! Yvette

    AntwortenLöschen
  5. Deine Gründe, genau diesen Sommer zu lieben, kann ich voll und ganz unterschreiben...;-). Aber wer gern ans Meer (Nordsee...Irland...;-)) fährt, der ist wohl auch ziemlich wetterfest...;-). Nein, auch hier an der dänischen Nordseeküste haben wir nicht gerade hochsommerliches Wetter, aber ich bin durchaus zufrieden...schon allein die Mücken vermisse ich nicht eine Sekunde...Danke fürs Mitmachen. Liebe Grüße, Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Für unser Sommer Geburtstagskind waren die Kindergeburtstage auch immer eine Lotterie ob draussen oder doch drinnen. Aber schön wenn man flexibel ist. Die Fotos sehen auch ganz toll aus.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Julia,
    so ein schöner Post mal wieder. Mit tollen Bildern und guten Worten.
    Macht immer wieder Spaß bei dir.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Julia,
    wie witzig, Wackelkontakt ist eine super Bezeichnung für dieses Sommerwetter! Leider hat es bei uns im Hunsrück auch einen Wackelkontakt ;o) Ich finde es super, das Du so optimistisch warst und die Party draußen gefeiert hast! Da wird sich dein Kleiner/Großer bestimmt noch lange dran erinnern! Deine 8 Gründe finde ich super, Du bist wirklich ein hoffnungsloser Optimist. Finde ich super!
    Ich wünsche Dir noch ein tolles Wochenende.
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin auch ganz zufrieden mit diesem Sommer. :-) Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Julia, auf all deine Berichte zu antworten, würde bei mir einen eben so langen Kommentar geben, wie dein Post es ist. Ich liebe es bei dir zu lesen. Deine Bilder sind wunderschön und deine Rezepte spannend. Wie gerne würde ich dich im echten Leben treffen, dann könnten wir um die Wette schnattern.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Was für wunderschöne Fotos!

    Ich mag den aktuellen Sommer so wie er ist, auch wenn ich noch etwas mit dem plötzlichen Auftauchen von Schnecken in meinem Garten hadere. ;) Aber die Nächte sind angenehm, die Tage abwechslungsreich und nicht so heiß, dass man schon vor dem Aufstehen erschöpft ist, und das Gartenwässern hält sich auch in Grenzen, während die Balkongürkchen fleißig wachsen. :)

    In New York war ich im Dezember 1999 - und es war eine der schönsten Reisen, die ich je gemacht habe. Eiskalt, wirklich schrecklich kalt mit schneidendem Wind, aber dafür auch wenig Touristen und sehr viel Winter-Weihnachts-Zauber.

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Julia,
    wieder so schöne Bilder, wieder ein toller Einblick in Deine Welt. Lieben Dank dafür! Gnadenloser Optimismus wird bisweilen auch mir nachgesagt, und was wäre das Leben ohne ein paar Überraschungen am Himmel? Unvergesslich, wie Du es so schön sagst! Ich mag diesen Sommer, seit er hier ein wenig Sonne bereit hält. Aber das mit dem Gießen und Sprießen ist ein echter Pluspunkt dieses Jahr, da gebe ich Dir uneingeschränkt Recht!
    Lass es Dir gut gehen dieses Wochenende! Viele liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Julia,
    ich mag Deine positive Einstellung so sehr!!! Auch wenn ich mir vorstellen kann, dass es schwer war, diese bestimmten Worte im Mund zu halten. Auch bei uns ist eine wichtige Feier ins Wasser gefallen, ich hatte zeitweilig Gummistiefel zum Spitzenkleid an:)
    Aber nun mal sachlich, wenn man den Regeln der Wahrscheinlichkeit folgt, MUSS es besser werden.
    Alles Liebe, Julia

    AntwortenLöschen
  14. oh ja, der spruch ist so wahr....
    wunderschöne bilder hast du wieder. die gestreiften hortensien sind ein traum, hab ich noch nie gesehen.
    sorry, der sommer ist hier bei uns. mit stöhntemperaturen von 36 grad. mir wäre weniger heiß lieber, da ich die hitze so schlecht vertrage. aber ich will nicht jammern, denn wir haben so lange auf den sommer gewartet.
    ich wünsche dir eine tolle woche
    liebst andrea

    AntwortenLöschen
  15. Wieder ein so schöner, abwechslungsreicher Post ( leider nur spinnt Blogger, der alle Fotos linksbündig zeigt, den Text habe zentriert - das nervt mich schon den ganzen morgen beim Posts schreiben ).
    Der Sommer- & Urlaubsfrage stelle ich mich nicht, das tut mir in diesem Jahr zu sehr weh, denn hier geht momentan gar nichts mehr ( musste gerade wieder den völlig fertigen Herrn K. nach Notargespräch aufbauen ).
    Und so ein schwüles Klima wie heute und die nächtlichen Tropentemperaturen machen dann zusätzlich zu schaffen. Ich hoffe auf den Oktober.
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  16. I particulary love the images of the Lavender.

    AntwortenLöschen
  17. Wow what a stunning collection of photographs. They are so crisp and clear. I love them!
    Thank you for sharing them. Have a wonderful week ahead.

    AntwortenLöschen
  18. love that first image. the blues are beautiful.

    AntwortenLöschen
  19. What a truly beautiful selection of images

    Mollyxxx

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Julia,
    deine Hortensien habe ich noch nirgends so gesehen....
    War toll sie bei dir entdecken zu dürfen!
    Sei lieb gegrüßt
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  21. A lovely post!
    Very pretty Hortensia!

    AntwortenLöschen
  22. Ich mag an diesem Nicht-Sommer am meisten die kühlen Nächte. Und dass es eben nicht so heiß ist. 25 Grad sind absolut genug. Dazu eine leichte Brise und nachts Regen für den Garten. Perfekt!
    Deine Bilder sind wunderschön, liebe Julia! Wirklich wunderschön.
    Und deinen Text habe ich wieder mal verschlungen.

    Ich drück dich und schick dir tausend liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  23. this is a beautiful post, thank you so much for sharing your favorite things. Watch for your feature on Monday xo

    AntwortenLöschen
  24. Love the collection of photos this week!
    Have a great week!

    AntwortenLöschen
  25. Thank you for your participation in the Floral Friday Fotos meme,

    AntwortenLöschen
  26. Your lavender shots are so pretty. I fell in love with lavender when we lived in Germany, I am excited to plant it in my garden some day.

    Lisa @ Life Thru the Lens

    AntwortenLöschen
  27. Hach liebe Julia, so so schön deine Bilder und Hortensien. Und New York ist auch meine Lieblingsstadt. Island steht auch oben auf meiner Liste.
    Blumige Grüße
    Flower Power Bloggers

    AntwortenLöschen

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit nimmst, hier vorbeizuschauen!
Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr!
Liebe Grüße und bis bald! Julia

♥ THANK YOU so much for stopping by!
I read and appreciate every single word.
Take care and best wishes! Julia

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...