| [DIY] Grünes geometrisch verschenken

Donnerstag, 30. April 2015



Liebes Internet,

... Du bist ein Schelm ...
... Ein Verführer ...
... Du schier unerschöpfliche Ansammlung all dieser schönen Dinge ...
... Fotos, Rezepte, DIYs ...
... Deine kreativen, optischen und sprachlichen "Outputs" ...
... Sie fallen bei mir auf sehr fruchtbaren Boden ...
... Ich fotografiere mein Essen ...
... Ich fotografiere die Natur ...
... Es gibt so viel Schönes um mich herum ...
... Ich laufe viel achtsamer durch die Gegend, die Natur ...
... Mein kreatives Auge ist stets wachsam ...
... Ich nehme Sperrmüll und Naturfundstücke mit nach Hause ...
... Ich lustwandle durch Baumärkte ...


... Ich leihe mir Schleifmaschinen aus ...
... Lackiere Töpfe und Möbel & nicht meine Fingernägel ...
... Mir wachsen plötzlich grünere Daumen ...
... Ich lerne neue Pflanzannamen kennen ...
... Ich tummle mich bei Instagram ...
... denke dort in Buchstaben und Fotochallanges ...
... Ich blogge ...
... Ich bastle plötzlich ...
... Hatte ich doch dafür früher keine Geduld und wenig Verständnis ...

~

Und so "passierten" auch die folgenden DIYs:


Alles begann mit einem riesigen Berg Sperrmüll an der Straße.
Mitten zwischen alten Möbeln, Schrott und Unrat
schaute mein heutiger Bastelheld hervor.


Mein rastloses Gehirn ratterte fröhlich los,
ich schleppte dieses schwere Ungetüm zu Fuß nach Hause
und dachte auf dem Weg an das neue Thema der Urban Jungle Bloggers:


<< A Green Gift To Last >>


Wie schön!
Etwas Grünes und Selbstgemachtes verschenken.
Mag ich!
Ich werde einen Teil dieser DIYs als Gastgeschenk,
bzw. Geburtstagsgeschenk überreichen.

Aber legen wir erstmal los!



DIY Sukkulenten-Suppentopf
*schnell & einfach gemacht, günstig, recycelt, upgecycelt*


Benötigte Materialien

alter Suppentopf/ Kochtopf aus Emaille
Schmirgelpapier/ Schleifmaschine
Lackfarbe
Farbrolle
Pflanztopf
Pflanzen


Anleitung

Zunächst wurde der alte Topf gereinigt,
mit der Schleifmaschine abgeschliffen und für die neue Farbe vorbereitet.
Mit der Farbrolle wurden dann 2 Farbschichten Lack aufgetragen.
Nun nach Wunsch bepflanzen.
Da der Topf metallisch ist,
habe ich zusätzlich kleine Magneten gebastelt,
mit denen der Topf verziert, dekoriert
oder auch noch praktisch als Memoboard genutzt werden könnte.


1. Variante
Magnet-Tangram
Moosgummi zurechtschneiden,
mit d-c-fix-Folie und selbstklebenden Magnetstreifen-Stücken bekleben



2. Variante
Magnete aus einem alten Poster
(mit selbstklebenden Magnetstreifen-Stücken)



3. Variante
selbstgemalte Farbkreise
(mit selbstklebenden Magnetstreifen-Stücken)



~

Und während ich so inmitten viel zu viel gekaufter
Sukkulenten und Co. saß,
mich über fehlende, passende Blumenübertöpfe ärgerte,
kam mir folgendes DIY in den Sinn, das mir optisch mal bei Pinterest
über den Weg galoppierte:


Ich liebe geometrische Formen.
Warum also nicht auch als Pflanzenübertopf,
ein wenig inspiriert durch den "Hexagon Pot" von Ferm Living.
In Kombination mit der Sechseck-Form wirkt das Gold in meinen Augen modern und wenig "trutschig" oder altbacken.
Ein Blickfang in unserer recht hellen, weißen Wohneinrichtung.
Kupfer wäre auch ein weiterer, großer Farb-Favorit für mich gewesen.

Ein gutes Versteck für hässliche Plastik-Pflanztöpfe,
Blumen-Übertöpfe oder auch Vasen.


DIY geometrischer Fake-Metall-Pflanzen-Übertopf
*schnell & einfach gemacht, günstig, optisches Highlight, modern, minimalistisch, upgecycelt*
(ACHTUNG: NICHT wasserfest!)


Benötigte Materialien

Papp-Reste
Schere
Maßband/ Lineal/ Zollstock
Stift
d-c-fix-Folie nach Farbwunsch
kleine Pflanzen



Anleitung

Zunächst den Topf der Pflanze ausmessen,
sprich Gesamthöhe und den oberen/ größten Umfang.
Ein passenden Stück Pappe
(bei mir ein alter Schuhkarton)
auf die gemessenen Maße zurechtschneiden.
Nun den entstandenen Pappstreifen falten/ knicken.
Bei einem zu entstehenden Sechseck muss der Streifen folglich 6 mal
immer in dem selben Abstand gefaltet/ geknickt werden.
Die entstehenden Knicke mehrmals hin- und herfalten oder mit einem Messer/ einer Schere nach"fahren", damit die Knicke schön "scharf" werden.
Nun den Pappstreifen mit einem passenden Stück d-c-fix-Folie bekleben,
welcher an allen 4 Seiten jeweils etwas größer als der Papp-Streifen sein sollte.
Mit einem extra Streifen der Folie den Pappstreifen zu einem Sechseck zusammenkleben.






~

... Und JA, liebes Internet, du bist auch ein kleiner Zeitfresser ...
... Aber das ist eine andere Geschichte ...
... Morgen hier ...
... Inklusive einem ersten Giveaway hier auf dem Blog ...
(... YEAH ...) 

.

Was verschenkst du am liebsten?

~

Herzlichst!


Julia


***

Ganz viele tolle, grüne Geschenkideen gibt es ab heute
bei den Urban Jungle Bloggers.

Meine Pflanzenliebe, Upcyclingfreude
und meinen Dekospaß
teile ich außerdem noch
beim "Upcycling Dienstag",
beim "Deko-Donnerstag",
bei "Mach´was draus!",
beim "Freutag"
bei den "Friday Finds"
und beim "CreaDienstag".

| April[BLICK] mit dem #abcfee2015 || Hallo Mai

Montag, 27. April 2015


#abcfee2015


... eine so tolle Fotoaktion von Fee auf Instagram ...
... ging nun schon zum dritten Mal an den Start ...
... und jedes Mal habe ich begeistert mitgemacht und mitgestaunt ...
... über die grandiosen Ideen der anderer Instagramer ...

Passend zu meinem Monats-Rückblick "KALENDERblatt"
kommen hier nun meine Bilder des diesjährigen
#abcfee2015,
allerdings in nicht-chronologischer Reihenfolge,
denn ich "Horst" habe "natürlich" bei den aktuellsten Bildern angefangen.
Also geht die Fahrt jetzt rückwärts durchs #abcfee2015.
Insgesamt 56 Fotos habe ich unter dem Hashtag #abcfee2015 gepostet,
wobei ich 2 Bilder nicht mehr "finde"... *grmpf

1. 
[Z]IERKIRSCHE
Der Frühling ist grandios und opulent
2.
[Z]AGHAFT
Eine selbstgebaute Brücke im Wald betretend
3.
[Y]EAH
Frische Blümchen für mich und den Esstisch
4.
[X]-GEKREUZT
Zu einem X gekreuzte Äste
5.
[X)-BELIEBIG
Ein x-beliebiger Tag im Wohnzimmer - trotz Geburtstagsdekoration
6.
[W]ÖLKCHEN
Meine abendliche Spazierrunde ist mir sehr heilig.
Und wenn ich dabei auch noch die Natur bestaunen kann - Super!
7.
[W]EIßE WICKELKOMMODE
im Kinderzimmer
Schön, wenn man selber auf dem Bett liegend für einen Moment
dort "vergessen" und nicht beachtet wird.
8.
[V]ITAMINE
Crêpes-Röllchen-Kiwi-Baum zum Mittagessen für den großen Mini
9.
[U]NTERWEGS
mit dem Kinderwagen.
Eine letzte, ausgedehnte Runde mit und in der Babywanne.
Seit Freitag fahren wir nun Buggy.


1.
[U]NTERWEGS
und unter einem tollen Baum stehen
2.
[T]ASSE
Kakao, wie immer, zum Frühstück
3.
[T]RIBÜNE und [T]ORJUBEL
im nachbarstädtischen Fußball-Fan-Shop
4.
[S]CHUHE
Straße, Spaziergang, Sonne, Schatten, Streifen, saustarker & sensationeller Tag, stehen kann das Babymädchen seit heute
5.
[S]PANGE
im Haar, süße Maus, schöne Lieblingsschuhe
6.
[S]TOCK
steht nun endlich auf dem Balkon
7.
[R]ICHTIG
lecker ist mein Obst
8.
[R]AUM
voller Lego
9.
[Q]UADRATE
am Boden


1.
[Q]UERFELDEIN
durch die Natur gerollt und gelaufen
2.
[Q]UER
über den Tisch fotografiert und quer liegender Strohhalm
3.
[P]AUSE
und pennen im Kinderwagen
4.
[O]BENDRAUF
mit Puderzucker bestäubt
5.
[O]BEN
am Baum ein Meer aus Magnolien-Blüten mit durchscheinender Abendsonne
6.
[O]MG
Oberleckere Pancakes auf o-förmigen Teller
7.
[N]ÄHE
Nah dran an meinem Mädchen
8.
[N]EU
Neue Zeitschrift und neugierig ein neues Pancake-Rezept austesten
9.
[M]AGNOLIEN
Eine neu entdeckte, florale Liebe



1.
[M]EIN [M]ETERLANGER
Fund wird als Schwertransport nach Hause gebracht
2.
[M]AGNOLIEN
Mama Mammilade mag Montag Morgen Magnolien
3.
[L]IEBE
und Lachen auf unserer Abendrunde
4.
[L]ESEND
am Frühstückstisch
5.
[L]AUB
Fee hat ein Auge zugedrückt und mir dieses #latergram "erlaubt"
6.
[K]EINE
Lust zum Aufräumen, kann alles verräumt werden, Kakao
7.
[K]AKAO
meine tägliche Morgen-Routine
8.
[J]UNG
ist sie... Noch! Die Zeit fliegt!
9.
[J]ÄMMERLICH
erscheint dieser Tulpenrest im Vergleich zu vorher



1.
[I]RLAND
Mein Kalender für die tägliches Dosis Sehnsucht
2.
[H]OCHSTUHL
Abendessen im italienischen Restaurant
3.
[H]IMMEL
Ein himmlischer Sonnenuntergang an diesem herrlichen Hochzeitstag
4.
[H]EUTIGER [H]OCHZEITSTAG
Wir feiern auch den standesamtlichen Hochzeitstag
5.
[G]EBASTELT
aus Geschenkpapier
6.
[G]LÜCKLICH
mit Geschenkpapier, das so schön raschelt
7.
[F]ÜßE
Noch sind sie süß und täglich mehrfach knutschenswert
8.
[F]ARBENFROH
Ein fröhliches Frühstück am Ostermontag
9.
[E]LEFANTENKLETTERGERÜST
mit bester Aussicht auf das Osterfeuer



1.
[E]I
in selbstgebasteltem Eierhalter
2.
[D]IY
des vorhin erwähnten Eierbechers
3.
[D]ANKE
an meine Männer für diese tollen Blümchen
4.
[C]UMULUS
Hübsche Schäfchen-Wolken am Himmel
5.
[B]LUTORANGEN
gegen die nicht enden wollende Erkältung-Seuche hier
6.
[B]ÜCHERWURM-BABY
auf Spazierfahrt
7.
[B]ANANE
auf Buchstabenteller
8.
[A]ST
auf dem Tisch
9.
[A]USRUHEN
auf dem Boden

~

Und was war sonst noch los im April?


Das Wochenende war
... lecker ...
... zuckersüß ...
... gemütlich und kränkelnd ...


... waldabenteuerlich ...
... zum ersten Mal Buggy fahrend fürs Baby ...
... Indianer spielend ...

.

Was war für dich das Beste im April?


Lieber Mai,
du klopfst schon lautstark an die Tür!
You are very welcome!
Please be healthy, awesome, relaxed and happy!


Herzlichst!


Julia


***
Mehr Rückblicke und Buchstabenfotos könnt ich bei Fee
bestaunen.
Und da die Aktion so grandios war, das Denken in Buchstaben noch nachhallt,
kommt der Rücklick auch zu Vanessas Rückblick und dem MMI.

| Wenn es etwas mehr sein darf: Eton Mess Torte

Sonntag, 26. April 2015



... endlich gibt es wieder Erdbeeren ...
... leckere, aromatische, heimische Erdbeeren ...
... vom hiesigen Erdbeer-Hof ...


Endlich wieder

... Erdbeeren pur ...
... Erdbeeren im morgendlichen Obstsalat ...
... Erdbeer-Smoothie ...
... Erdbeer-Crumble ...
... Erdbeeren zum Pudding ...
... Erdbeeren zum Pfannkuchen ...
... Erdbeeren mit Sahne ...
... Erdbeeren im Salat ...
... selbstgekochte Erdbeermarmelade ...
... Schichtdesserts mit Erdbeeren ...
und
meine allerliebste Kombination
... "Eton Mess" ...



Kennst du "Eton Mess"?
Dieses traditionelle, klassische englische Dessert?
Dieser Baiser-Sahne-Traum mit Erdbeeren?
Dieser luftige, zuckersüße, sahnige, knusprige, fruchtige Nachtisch?


Genau dieses Dessert,
diese Kombination aus frischen Erdbeeren, cremiger Sahne
und knusprig-süßen Meringues
ließ mich über die Idee einer Eton-Mess-Torte nachdenken.
Fehlt ja quasi nur noch die Teig-Komponente.
Gedacht, getan!



Meine Eton-Mess-Torten-Première.
Vielleicht auch eine Idee zum Muttertag?


Fluffiger Bisquit geschichtet mit Erdbeeren, Erdbeerpürree,
Sahne und Baisers.


Simpel und gut, wenn man diese Kombination mag.
Mein Mann meinte,
dass die Torte ihn an Spaghetti-Eis-Zeiten 
in der Eisdiele erinnert. ;)
~
Meringues selber zu backen kann ich nur empfehlen.
Sie sind wirklich einfach und schnell gemacht,
haben eine ganz andere Konsistenz als fertig gekaufte
und schmecken mir einfach besser.
Allerdings fielen meine Meringues der Tatsache zum Opfer,
dass das Baby-Mädchen momentan kränkelt, sehr anhänglich ist, wenig schläft
und ich der dringenden Meinung war, schnelle Energie zu benötigen.
...
Plan B erforderte dann schlussendlich das Verwenden
fertig gekaufter Baisers, was auch lecker ist.

~

Meringues

*außen knusprig & innen weich*



Zutaten

4 Eiweiß 
200 g Puderzucker

Zubereitung

Das Eiweiß richtig steif schlagen.
Unter langsamen Rühren nun den Puderzucker nach und nach hinzufügen,
bis es eine cremige Masse entsteht.
Mit einem Spritzbeutel oder frei Hand mit einem Löffel die Masse
in beliebiger Form auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
Bei 110°C im vorgeheizten Backofen (Ober- und Unterhitze) mindestens 70 Minuten trocknen lassen.
Die Meringues sollten weiß bis blassgelb bleiben,
ich mag sie aber auch gerne einen Hauch dunkler,
da sie dann leicht malzig schmecken.



~

Eton Mess Torte

*weich, saftig, sahnig, süß*
(20 cm Ø)



Zutaten

6 Eier
(mittlere Größe)
100 g Zucker + 50 g + 2 EL extra 
100 g gemahlene Mandeln
(oder gemahlene Nüsse, bei mir: Erdmandeln)
750 g Erdbeeren
400 g Schlagsahne
gemahlene Vanille
100-150 g Meringues/ Baisers

Zubereitung

Für den Bisquit-Boden zunächst die Eier trennen.
Das Eiweiß steif schlagen,
die Eigelbe und 100 g Zucker ca. 2 Minuten lang cremig rühren.
Anschließend die gemahlenen Mandeln unter die Eigelbcrème mengen 
und den Eischnee in 2 Portionen vorsichtig unter den Teig heben.

Den Boden einer kleinen Springform (ca. 20 Ø) mit Backpapier auslegen,
die Masse in die Form geben und glatt streichen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca. 30–35 Minuten backen.
Unbedingt zur Sicherheit die Holzstäbchen-Probe machen.
Den Boden in der Form ganz auskühlen lassen, später aus der Form lösen,
waagerecht mit einem großen Messer halbieren
und den unteren Teil in einem Tortenring auf eine Tortenplatte setzen.

Die Erdbeeren waschen, gut abtropfen lassen, vom Stielansatz befreien
und ca. die Hälfte davon längs in Scheiben schneiden.
Die Erdbeerscheiben gleichmäßig auf dem ersten Tortenboden verteilen.

Nun die Sahne steif schlagen,
die Baisers/ Meringues in kleine Stücke brechen/ schneiden/ krümeln
und mit der Vanille vorsichtig unter die geschlagene Sahne heben.
Diese Masse nun locker auf die Erdbeerschicht streichen.

Etwa 10 Erdbeeren (evtl. mit etwas Zucker, je nach Geschmack) pürieren
und die Hälfte davon auf die Baiser-Sahne-Masse träufeln.

 Nun den zweiten Boden in den Tortenring geben
und mit einem kleinen Teil der restlichen Sahnemasse bestreichen.
Die ganzen Erdbeeren an den Tortenrand setzen,
in die Mitte die verbliebene Sahne-Baiser-Masse "häufen"
und mit der restlichen Erdbeersauce beträufeln.

Fertig!


Und das erste Stück gab es für...???
Der Buchstabe verrät es... ;)

~

Und wenn wir bald wieder zum Selberpflücken aufs Feld gehen,
dann wird unser Baby-Mädchen auch schon fast ein Jahr alt.
Im letzten Jahr, frisch geschlüpft, verschlief sie das Pflücken,
bekam aber ihre folgende Milchmahlzeit garantiert mit ganz viel Erdbeeraroma.


Mami liebt dich, mein Milchmädchen!

.

Wie isst DU denn Erdbeeren am liebsten?

~

Herzlichst!


Julia


***
Meine Backfreude und Erdbeerliebe
teile ich bei Claras #ichbacksmir-Aktion,
beim "Sweet Treat Sunday",
bei Ninotschkas "Helden des Alltags"
und bei DECORIZE

Pinterest

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...