Weihnachten 2015, DezemberBlick & #AdventsABCFee

Weihnachten Backen MonatsBLICK

Montag, 28. Dezember 2015








Unser Weihnachten war entspannt & aufgedreht, bunt & fröhlich, glücklich & sentimental,
ruhig & wild, laut & leise, spontan & flexibel -
einfach nur wundervoll und genau deshalb so perfekt für uns ...



... weil wir die 3 Weihnachtstage so gestaltet haben,
wie es am besten zu uns passt, teils auch recht spontan.



... weil der geplante Kirchgang an Heiligabend durch einen Spaziergang mit Taschenlampen ersetzt wurde.
Das Mini-Mädchen war nicht ganz fit und genoss einen ausgedehnten Nachmittagsschlaf.
Der große Mini wollte lieber mit Taschenlampen das Christkind suchen und in den Himmel leuchten,
ob das Christkind auch am Heiligabend wohl im Himmel noch Plätzchen bäckt.



... weil wir unsere ganz eigenen Traditionen leben und lieben,
immer wieder neue und andere dazu entdecken, beibehalten oder modifizieren.



... weil der große Mini so liebevoll den kleinen Tisch für das Christkind deckte,
weil er spontan noch einen Faltstern für das Christkind bastelte
und weil er spontan noch einen Brief schreiben wollte,
in dem er sich für das leckere Keksrezept bedankte, das uns das Christkind per Post schickte.
Neben dem Spaziergang einer meiner liebsten Erinnerungsmomente an das diesjährige Weihnachten.
So wild er auch sein kann, so unfassbar fürsorglich und aufmerksam ist er auch.



... weil wir für die drei Weihnachtstage bei aller Aufregung ausreichend zeitliche Polster, Luft
und Freiräume eingeplant hatten.



... weil wir uns nicht haben stressen lassen.
Bei aufkeimenden Stress wurden einfach nur drei statt vier Kuchen für die Gäste gebacken.
Gab es schnell zu Backendes und fix zu Kochendes.
Wurden die Geschenke eben nicht stylisch-aufwändig verpackt, sondern einfach nur mit Liebe und Papier.
Wurde der Christbaum komplett un-stylish und mit vorhandenem Schmuck-Sammelsurium geschmückt.






Apple Pie


ZUTATEN FÜR DEN TEIG
(für eine Pie-Form mit 24cm Durchmesser)

380g (Dinkel-)Mehl
50g Stärke
1/2 TL Backpulver
etwas Salz
250g gewürfelte, kalte Butter
100g (Rohrohr-)Zucker
gemahlene Vanille
3 Eigelb


ZUTATEN FÜR DIE FÜLLUNG

5 große Äpfel
etwas Zitronensaft
40g gehackte Nüsse nach Wahl (bei mir: Hanfsamen)
2 Eier
1 Eigelb
100g Honig
1 EL (Dinkel-)Mehl
200g Crème Fraîche
gemahlene Vanille

Backerbsen zum Blindbacken
1 Eigelb zum Bepinseln
3EL Hagelzucker zum Bestreuen


ZUBEREITUNG

Mehl, Stärke, Backpulver und Salz in einer Schüssel gut vermischen
und mit der kalten Butter krümelig verreiben.
Zucker und Vanille untermengen.
Die Eigelbe mit 3 EL kaltem Wasser verrühren, zu den anderen Zutaten geben
und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
320g vom Teig abnehmen.
Den restlichen Teig rund und dünn zu einem Kreis ausrollen (ca. 30cm)
und in die gefettete Pie-Form geben.
Überschüssigen Teig abschneiden.
Diese mit dem übrigen Teig verkneten und zusammen mit der ausgekleideten Pie-Form für 25 Minuten kalt stellen.

Den Backofen auf 175°C vorheizen.

 Die Äpfel schälen, entkernen, klein würfeln

und in einer Schüssel mit dem Zitronensaft vermengen.
Die gehackten Nüsse dazugeben.
Den Tarteboden nun mit Backpapier belegen, mit den Backerbsen beschweren,
20 Minuten blindbacken (darauf habe ich verzichtet - ging auch so),
anschließend noch einmal 10 Minuten ohne die Erbsen backen
und abkühlen lassen.

Eier, Eigelb, Honig, Mehl, Crème Fraîche und Vanille verrühren.
Mit den Äpfeln vermischen und kuppelförmig auf den Tarteboden verteilen.
Den Rand des Bodens mit etwas Ei bepinseln.
Die zurückbehaltene Teigmenge ebenfalls dünn ausrollen,
in eine gewünschte Form bringen/ schneiden/ ausstechen
und damit die Pie-Füllung abdecken.
Ich habe Sterne und Rentiere ausgestochen,
ein simples Gittermuster geht natürlich auch.

Den Teig mit Eigelb bepinseln,
mit dem Hagelzucker großzügig bestreuen
und ca. 1 Stunde und 15 Minuten lang backen.
Nach der Hälte der Backzeit mit Backpapier abdecken.



(Rezept in Anlehnung an die Apple Pie aus dem Buch
"New York Christmas" - Rezepte & Geschichten von Lisa Nieschlag und Lars Wentrup)





... weil wir trotz stark brodelnder Neugier und massiv aufgeflammter Aufregung beim Anblick der Geschenke es trotzdem geschafft haben, noch die Weihnachtsgeschichte zu lesen und die komplette Bescherung
so zu zelebrieren und zu genießen, dass sie nicht komplett in eine reine "Aufreißschlacht" ausartete ;)



... weil wir einfach nur genossen und die Momente gelebt haben.



... weil die Bescherung schon allein deswegen entschleunigt ist, weil unsere Geschenke immer ohne Namensschilder verpackt werden.
Ich hatte das mal versehentlich komplett vergessen und musste dann "erschnuppern",
wem wohl welches Geschenk gehört.
Wie hätte ich das auch anders erkennen können?
Ich bin ja nicht das Christkind ;)
Seitdem freut sich mein Mini schon immer sehr auf dieses Ritual
und ist noch sehr überzeugt und fasziniert von meiner Fähigkeit! ;)))



... weil wir zur Bescherung jetzt immer "Happy Birthday" singen.Das wünschte sich der Mini im letzten Jahr und macht ja mehr als Sinn!
Ist ja schließlich Jesus´ Geburtstag, sagte er.









Auch im 6. Jahr als Eltern ist jedes Weihnachtsfest bei uns bisher immer ein wenig anders, spontan
und flexibel gestaltet gewesen. Traditionen bleiben bestehen, Traditionen kommen hinzu, manches fällt weg.

Und wie jedes Jahr gingen die Festtage viel zu schnell vorüber.
Nur gut, dass es in diesem Jahr mit dem 3. Weihnachtstag quasi etwas Nachschlag gab.
Einen Nachschlag, der auch sehr gut schmeckte, da er unendlich viel Raum für das süße Nichtstun ließ.
Keine Gäste, keinen Kuchen backen, nur Reste verspeisend... Herrlich!
Nur gut, dass wir auch die nächsten Tage noch etwas in diesem Zuckerwatteleben
und in dieser Zeitlosigkeit verweilen können.
Als ich klein war fand ich es immer besonders schlimm,
wenn am 27.12. dieser ganze Zauber, der sich über Wochen aufbaute, plötzlich vorbei war.
Die Eltern steckten plötzlich wieder komplett in ihrem Fulltime-Job
und wir Kinder sehnten uns einfach nur nach Fortsetzung dieses Lebens abseits des Alltags.








Rückblickend auf die letzten Tage ist Weihnachten für mich als Erwachsene und Mami
auch immer (noch) ein wenig sentimental behaftet,
weil es einfach so viele besondere Momente gab, die sich einfach nicht und nie wieder wiederholen lassen.
Die Kinder werden rasant größer und irgendwann verändert sich auch diese kindliche Magie
in ihrer Wahrnehmung und in ihren Augen.
Vielleicht war dies das letzte Weihnachten,
an dem mein großer Mini noch ganz bedingungslos an das Christkind glaubt.
Und das vermisse ich schon jetzt.
Diese Bedingungslosigkeit, diese Faszination, diesen Zauber, diese Magie, diese pure, reine Freude.



Mit einem kleinen Instagram-Rückblick meiner Bilder für das diesjährige #AdventsABCFee,
bei dem man sich 24 Tage lang durch das ABS fotografieren kann,
sage ich schon jetzt Tschüss und Danke zum bisherigen Dezember 2015.
Danke für all die schönen, fröhlichen, familiären, lustigen, leckeren, stimmungsvollen,
kreativen und glücklichen Momente.
Für nächstes Jahr würde ich mir aber dennoch mehr winterliches Wetter wünschen,
denn Weihnachtsvorbereitungen bei Frühlingswetter waren für mich dann oft eher doch "gewöhnungsbedürftig" und "weihnachtsstimmungshemmend" ;)

Bei all den Bildern bin ich rückblickend dann doch erstaunt,
was wir so alles in diesem im Rekord-Tempo dahinrasenden Dezember gemacht und geschafft haben.














Herzliche nachweihnachtliche Grüße!


Julia

***
VERLINKT MIT

Kommentare:

  1. Liebe Julia, so schön, wie du euer Weihnachtsfest beschreibst! Genieße die Zeit mit deiner Familie, alles Liebe,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. .... auch wenn unsere weihnachten ebenfalls sehr schön waren - nach deinem bericht möchte man geradezu nächstes jahr bei euch feiern! viel spass noch mit eurem zuckerwatteleben und einen guten start ins neue jahr! wünscht dir mit herzlichen waldgrüssen, dunja

    AntwortenLöschen
  3. Hi Julia,
    da habt Ihr alles richtig gemacht!
    So, wie es für EUCH am BESTEN ist!
    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde es schön, dass ihr eure ganz eigenen Rituale habt und immer noch neue dazukommen. Sehr schön.
    Deine Aufnahmen sind so herrlich licht und leicht, ich mag sie so sehr!
    Habt eine schöne watteweiche Zeit und rutscht bequem in das neue Jahr ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  5. Weihnachten mit Kindern ist einfach das Wahre...
    Alles Gute für das Neue Jahr!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. ...so schön, dass ihr eurem Inneren folgen und euer Weihnachten ganz entspannt gestalten könnt...mit Kindern ist es einfach herrlich, diese staunenden Augen...

    komm gut ins neue Jahr, das ein glückliches für dich werden möge,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Also vor allem hast du ganz wunderbare Fotos gemacht.
    Es war eine Freude den Beitrag zu lesen. Ja mit kleinen Kinder ist Weihnachten etwas ganz besonderes.
    Die Magie soll dich begleiten im 2016.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. wunderschöne Bilder und passende Texte - viel glück im Neuen Jahr
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schön und eine wundervolle Stimmung liebe Julia! ♥
    Wünsch dir ein wundervolles neues Jahr!
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  10. Wow, your apple pie looks amazing! Happy New Year.

    AntwortenLöschen
  11. What an elegant tree. The recipes looks so yummy!

    AntwortenLöschen
  12. Ja...der Eukalyptus ist wirklich seeeehr haltbar ;-)
    Ganz herzliche Grüsse und alles Gute für das Jahr 2016, helga

    AntwortenLöschen
  13. Wonderful post, I enjoyed the little glimpse of your sweet child. Your home is beautiful as are your decorations, and a lovely recipe also. Great photos and thank you very much for linking with Today's Flowers. I wish you and your Loved Ones A Very Happy New Year :)

    AntwortenLöschen
  14. Lovely post!
    Thanks for taking part in the Friday Greens meme.

    AntwortenLöschen

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit nimmst, hier vorbeizuschauen!
Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr!
Liebe Grüße und bis bald! Julia

♥ THANK YOU so much for stopping by!
I read and appreciate every single word.
Take care and best wishes! Julia

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...