| Saftiger Rührkuchen mit Blaubeer-Kern

Donnerstag, 26. Februar 2015




Ich bin

...back-neugierig...
Alles Neue,
alles Andere als bisher gekannt,
alle Alternativen zu Bisherigem/ Gewohntem/ Bekanntem
wecken mein Interesse & meine Neugier.

&

...back-freudig...
Ich backe sehr gerne.
Es entspannt
(so lange alles irgendwie klappt, schnell geht und schnell aufgeräumt ist), 
macht Spaß und ist lecker!
&

...back-experimentierfreudig...
Geht nicht, gibt´s nicht!
Ich zerpflücke gerne Rezepte.
Alles was ich mag, bleibt und wird mit anderen
"Mag-ich-oder-will-ich-noch-austesten-Bruchstücken" zu einem neuen Ganzen zusammengefügt.
Die "Auslass-Weglass-oder-Substituierungs-Methode"
mag ich auch sehr.
Oder auch die "Ich-habe-spontane-Backlust-und-backe-mit-dem-was-da-ist-Methode".

&

...back-mutig...
Anstatt neue Rezepte im stillen Kämmerlein für den privaten Gebrauch auszutesten,
geschieht das bei mir fast immer dann, wenn ich für Besuch backe.
Also Nervenkitzel inklusive.
Ich habe keine Angst vor
ungewohnten Zutaten,
Fehlversuchen,
vor dem eventuellen Nicht-Schmecken
(s. nächster Punkt).

&

...back-zufrieden...
Mir schmeckt einfach ALLES,
was ich backe.
Auch wenn Zweit-/ Drittverkoster irritiert gucken
oder
nicht in Ekstase ausbrechen.
Ich bin begeistert
und
trotzdem offen für kleinere bis größere Modifikationen
oder
Kapitulazionen vor der Idee/ dem Rezept.

&

...back-gierig...
Mein größtes Backlaster!
Ich bin selbst mein bester Kunde
und
nasche unheimlich gerne schon den rohen Teig in allen Entwicklungsschritten!
Naschen?
Nun denn,
nennen wir es eher essen! 





Ich bin aber auch 

...back-naiv...
Ich backe mit den Einstellungen
"Passt schon!"
"Wird schon!"
"Muss doch irgendwie...!?"
Gesetze zur Massendichte,
Viskosität,
Schwerkraft,
Trägkeit
etc.
ignoriere ich hartnäckig!
Denn:
"Wird schon!"

&

...back-ignorant...
Ich halte mich fast nie konsequent an die Rezeptvorgaben. 

&

...back-bequem...
Rezepte mit aufwändigster Zubereitung,
Unmengen an Zutaten & Gerätschaften
und
umständlichsten & zeitraubenden Zubereitungsschritten
sind NIX für mich.




Und was hat das nun mit dem folgenden Rezept zu tun???





Nun,
auch das folgende Rezept entstand irgendwie aus
Back-Lust,
Back-Neugierde,
Back-Experimentierfreude,
Back-Mut,
Back
...
..
.




Kleiner, saftiger Rührkuchen mit Blaubeer-Kern

Dieser blaubeerige Rührkuchen ist ein sehr saftiger,
leicht feuchter Rührteigkuchen
von etwas festerer Konsistenz.
Fluffig und staubtrocken beschreiben diesen Kuchen NICHT!
~
Er ist schnell gemacht und schmeckt richtig gut.
Am nächsten Tag schmeckt er fast noch ein bisschen besser.
Wie es am 3. oder 4. Tag aussehen mag,
weiß ich nicht.
So lange hielt er sich bei uns guten Kuchen-Essern bisher nicht.


Zutaten
(für eine kleine Form)

140 g Butter
120 g Zucker
3 Eigelb
1 Vanilleschote
100 g Blaubeeren
90 g Mehl
1 Messerspitze Backpulver
3 Eiweiß

Zubereitung

Butter, Zucker, Eigelb und das Vanillemark schaumig mixen.
Mehl und Backpulver mischen und unter die Butter-Masse rühren.
Das Eiweiß sehr steif schlagen.
Vorsichtig unter den Teig heben.
Die Blaubeeren fein pürieren.
Ein Drittel des Kuchenteigs entnehmen
und in einer separaten Schüssel
mit den pürierten Blaubeeren sanft vermengen.
Den hellen Teig in eine gefettete runde Backform geben
und gleichmäßig verteilen.
Mittig auf diese Masse nun den Blaubeerteig gießen.
Im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 35-40 Minuten backen.
In jedem Fall die Stäbchenprobe machen.
Den Kuchen gut abkühlen lassen.
Für den Guss
Puderzucker mit etwas Blaubeersaft anrühren
und auf dem Kuchen verteilen.
Abschließend ggf. mit ein paar frischen Blaubeeren verzieren.



~

Noch mehr Blaubeeren & Kuchen
gab es HIER schon gestern!
Für den schnell zu bedienenden Jieper
auf Süß, Kuchen, Käsekuchen
gab es
einen
~
Käse-Tassenkuchen aus der Mikrowelle
mit Blaubeersauce



Ratz-fatz fertig,
verboten gut-duftend
&
sau-lecker

.

Was ist dein Blaubeer-Back-Favorit
???

.

Herzlichst! 



 Julia

***

http://www.tastesheriff.com/wp-content/uploads/2014/01/ichbacksmir160.jpg
Noch blaubeeriger geht es HIER zur Sache

Kommentare:

  1. Ui, der sieht aber lecker aus - und hübsch ist er auch noch! Merk ich mir... Liebe Grüße, Ulli

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Julia,
    bei deinem super schön geschriebenem Beitrag habe ich fast den Kuchen, der wirklich lecker und toll aussieht, aus den Augen verloren :-) .
    Ich denke, wir haben sehr viele back... -Eigenschaften gemeinsam!
    Liebste Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen

♥ DANKESCHÖN von Herzen, dass du dir die Zeit nimmst, hier vorbeizuschauen!
Über jedes freundliche und aufmerksame Wort freue ich mich wirklich sehr!
Liebe Grüße und bis bald! Julia

♥ THANK YOU so much for stopping by!
I read and appreciate every single word.
Take care and best wishes! Julia

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...