Einfach und natürlich gut | Herbstlich interpretierte Nelken und schneller Rührkuchen mit Brombeeren

Backen  Rezepte  PflanzenDEKO

Freitag, 23. September 2016


Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle Blog | Herbstblumenstrauß mit Nelken | Rezept | Rührkuchen mit Brombeeren
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle Blog | Herbstblumenstrauß mit Nelken | Rezept | Rührkuchen mit Brombeeren | frische Brombeeren | Weckglas
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle Blog | Herbstblumenstrauß mit Nelken | Rezept | Rührkuchen mit Brombeeren



Einfach und natürlich gut


Genau so mag ich das in unserem täglichen Leben.
Einfach ein paar Brombeeren am nächsten Feldwegrand pflücken,
mit den Minis daraus einen einfachen, schnellen und leckeren Kuchen backen,
einfach ein paar Astern auf dem Feld der benachbarten Gärtnerei pflücken
und ganz einfach den gekauften Bund Nelken damit aufhübschen.
Das fühlt sich natürlich, gut und einfach ein! Perfekt :)
Oder noch anders formuliert:



Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle Blog | Rezept | Rührkuchen mit Brombeeren
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle Blog | Blumenstrauß | Nelken | puristisch schön | Rezept | Rührkuchen mit Brombeeren
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle Blog | Astern



Eine logische Konsequenz


aus DIESEM brombeerpflückenden, tagebuchbloggenden Post und DIESEM nelkigen,
optisch-experimentierenden Post ist nun irgendwie dieser vorliegende Post hier ;)
Die selbstgepflückten Brombeeren von HIER wurden also nicht nur vernascht,
sondern auf Wunsch eines kuchenhungrigen Minis auch tatsächlich zu einem schnellen,
leckeren Rührkuchen mit fruchtiger Einlage verbacken.
Und wie im letzten Post zum Thema "Ein Herz für Nelken" angekündigt, habe ich optisch
ein wenig weiter mit Nelken herum experimentiert. Nach der puristischen Variante kommen sie
heute mal etwas herbstlich interpretiert auf den Tisch.



Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle Blog | Herbstblumenstrauß mit Nelken | Rezept | Rührkuchen mit Brombeeren
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle Blog | Herbstblumenstrauß mit Nelken | Rezept | Rührkuchen mit Brombeeren



Ein herbstlicher Nelkengruß im Krug


Statt pastelligen Rosénelken habe ich mich mal an ein knalliges Violett gewagt.
Ganz pur und sehr eng gebunden schauten die Nelken wieder einmal wesentlich hübscher aus,
als ich sie im Blumenladen da so stehen sah. Dieses Mal reizte mich aber die Idee,
die Nelken saisonal zu kombinieren und zu ergänzen. Daher gesellten sich Astern frisch vom
Feld und ein paar Zweige Eukalyptus dazu. Ich mag den Strauß, denn er ist lebendig, lebhaft,
ein kleiner Farbknaller und trotzdem nicht zu aufdringlich oder unruhig.
Ein Hingucker, nicht zu karg, ein wenig romatisch, nicht bieder, aber irgendwie gemütlich
und natürlich. Ach, und farblich passt er auch ganz hervorragend zu den Brombeeren und dem
Kuchen, womit sich dann auch der thematische Kreis dieses Posts gleich schließt ;)



Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle Blog | Rezept | Rührkuchen mit frischen Brombeeren
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle Blog | Brombeerstrauch
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle Blog | Rezept | Rührkuchen mit frischen Brombeeren



Saftiger Rührkuchen mit Brombeeren


Für das Rezept habe ich mich an das meines liebsten Rührkuchens gehalten. Im Original
stammt das Rezept von Denise aka Fräulein Ordnung und nachgebacken habe ich den Kuchen
schon so oft, zum Beispiel HIER mit Mango und Himbeeren.
Dieses Mal kamen also frisch gepflückte Brombeeren in den Teig, statt einer Kastenform
habe ich das Backblech gewählt, die Zutaten wurden verdoppelt, damit es von der Menge her
passt, statt Joghurt habe ich saure Sahne genommen und mein persönliches Highlight:
Statt normaler Butter gab es leicht gesalzene Butter. Himmlisch...

Wer das leicht modifizierte Rezept testen mag, nimmt für die einfache Menge:
130g (gesalzene) Butter und rührt sie mit 80g Puderzucker cremig. Danach werden nach
und nach 2 Eier, 80g saure Sahne und etwas Zitronensaft untergerührt. In einer zweiten
Schüssel mischt man 160g (Dinkel-)Mehl mit 1 gehäuften TL Backpulver und gibt diese
Mischung unter den Kuchenteig. Jetzt nur noch in eine gefettete Backform geben (kleine
Springform, Auflaufform oder die doppelte Menge auf das Backblech) und bei 180°C (Ober-/
Unterhitze) ca. 30-45 Minuten backen, bis der Kuchen durch ist und eine leichte Bräunung hat.



Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle Blog | Herbstblumenstrauß mit Nelken | Rezept | Rührkuchen mit Brombeeren



Vielleicht sind der Kuchen und ein paar florale

Schöner als lange gedacht | Ein Herz für Nelken und warum Nelken doch schön sein können

Wohnen  PflanzenDEKO  KAKAOmomente

Dienstag, 20. September 2016








Eine florale Überraschung


offenbarte sich mir, als ich ein paar lieblos eingewickelte Spraynelken des Samstags
im Rausverkauf an der Supermarkt-Kasse entdeckte. Normalerweise ignoriere ich Nelken
im Blumenladen IMMER! Zu sehr waren sie für mich bisher mit der Assoziation
"Friedhofsblumen" behaftet. Warum mich diese Nelken nun nach Jahren so ansprachen,
so dass ich sie mit nach Hause nahm? Keine Ahnung, aber sie haben mir im zweiten Anlauf
echt überraschenden Spaß und Augenschmaus bereitet. Der optische Trick dahinter?
Recht kurz schneiden und eng gedrubbelt in die Vase stellen. So gefielen sie mir.
Zu luftig mit langem Stiel in durchsichtiger Vase mochte ich hingegen überhaupt nicht ;)






Bei aller neu entdeckter, floraler Begeisterung muss ich aber sagen, dass mir nicht alle
Nelkenfarben wirklich gefallen. Dieses zarte, pastellige Rosé mit Farbverlauf hat es mir
wirklich angetan, und Spraynelken sind für mich optisch generell etwas interessanter und
spannender. Darum habe mir direkt mal nelkigen Nachschub besorgt um zu schauen, was von der
neu entdeckten Floral-Liebe hängen geblieben ist, was mein Empfinden mit anderen
Nelkenfarben ist und ob man Nelken noch anderweitig kombinieren und aufhübschen kann. Fortsetzung folgt HIER :) Aber was denkt ihr? Haben Nelken das Zeug zu einem neuen,
frisch aufbelebten Trend? Lasst uns doch eine kleine Nelken-Diskussion eröffnen ;)


Was denkt ihr über Nelken? Haben sie eine (zweite) Chance verdient?
Haben sie gar schon ihre Chance bei euch? Erzählt mal!